USA: Philly-Fed-Index geht unerwartet zurück

Indikator für die Industrie geht unerwartet zurück

USA: Philly-Fed-Index geht unerwartet zurück

USA: Philly-Fed-Index geht unerwartet zurück

Das Geschäftsklima in der US-Region Philadelphia hat sich im Juni überraschend eingetrübt. Der Indikator für die Industrie (Philly-Fed-Index) fiel um 5,9 Punkte auf minus 3,3 Zähler, wie die regionale Zentralbank in Philadelphia mitteilte. Damit notiert der Index erstmals seit Mai 2020 wieder im negativen Bereich. Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 5,0 Punkte gerechnet.

Der Philly-Fed-Index misst die wirtschaftliche Aktivität in der Region Philadelphia. Ein Wert über null Punkten deutet auf einen Anstieg der Wirtschaftsaktivität hin, ein Wert unter null wie aktuell signalisiert einen Rückgang.

Indessen hat sich die US-Bauwirtschaft im Mai sehr schwach entwickelt. Die Zahl neu begonnener Häuser und die Anzahl der Baugenehmigungen gingen deutlich zurück. Die Baubeginne sanken zum Vormonat um 14,4 Prozent, wie das Handelsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt lediglich mit einem Rückgang um 1,8 Prozent gerechnet.

Die Zahl der Baugenehmigungen fiel im Mai um 7,0 Prozent. Hier war lediglich ein Rückgang um 2,5 Prozent erwartet worden. Die Baugenehmigungen laufen den Baubeginnen zeitlich voraus. Sie geben einen Hinweis auf die zu erwartende Bautätigkeit.

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Nach der Ukraine-Invasion und Sanktionen des Westens hat die Wirtschaft …

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

Barometer legte von 51,5 Punkten auf 55,1 Zähler zu

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Einfuhrpreise im Juli um 8,8 Prozent gestiegen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Schiedsgericht: Vertragliche Verpflichtungen wurden nicht verletzt