USA: Arbeitslosenquote fällt auf 3,9 Prozent

Analysten wurden von der Stärke des Rückgangs überrascht

USA: Arbeitslosenquote fällt auf 3,9 Prozent

USA: Arbeitslosenquote fällt auf 3,9 Prozent

In den USA ist die Arbeitslosigkeit Ende des vergangenen Jahres weiter gesunken und hat das Niveau vor der Coronakrise erreicht. Die Arbeitslosenquote fiel im Dezember im Monatsvergleich um 0,3 Prozentpunkte auf 3,9 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Es ist der sechste Rückgang der Quote in Folge.

Analysten wurden von der Stärke des Rückgangs überrascht. Sie hatten im Schnitt nur mit einem leichten Absinken der Quote auf 4,1 Prozent gerechnet.

Mit dem erneuten Rückgang erreichte die Quote den niedrigsten Stand seit Februar 2020, und damit vor dem Beginn der Coronakrise, die zu einer massiven Belastung auf dem US-Arbeitsmarkt geführt hatte. Vor der Krise zeigten sich in der größten Volkswirtschaft der Welt längere Zeit Arbeitslosenquoten unter der Marke von 4,0 Prozent.

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

Erlöse sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 1,9 Prozent

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Gewinn je Aktie aber höher als von Analysten erwartet

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

Jahresgewinn von 48,3 Milliarden US-Dollar erzielt

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Gewinn stieg im 4. Quartal um 2,5 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar