US-Währungshüterin peilt Zinsniveau von 2,5 Prozent an

Daly: So schnell wie möglich ein neutrales Zinsniveau erreichen

US-Währungshüterin peilt Zinsniveau von 2,5 Prozent an

US-Währungshüterin peilt Zinsniveau von 2,5 Prozent an

Im Kampf gegen die hohe Inflation sollte die US-Notenbank Fed laut der Währungshüterin Mary Daly noch dieses Jahr ein Leitzinsniveau von 2,5 Prozent erreichen. Es seien nun einige Zinsschritte in Höhe von einem halben Prozentpunkt angezeigt, sagte sie dem Sender CNBC am Mittwoch. Es gehe darum, so schnell wie möglich ein neutrales Zinsniveau zu erreichen, das die Wirtschaft weder anschiebt noch bremst.

Dies verortet sie bei 2,5 Prozent: "Lasst uns so schnell dorthin gelangen, wie es geht", fügte die Präsidentin des Fed-Bezirks San Francisco hinzu. Die Fed hat angesichts der rasant steigenden Preise jüngst den größten Zinsschritt seit 22 Jahren unternommen und den Leitzins um einen halben Punkt auf die neue Spanne von 0,75 bis 1,0 Prozent gehievt.

Fed-Chef Jerome Powell hat für die Sitzungen im Juni und Juli jeweils Erhöhungen im selben Umfang signalisiert. Es müsse "klare und überzeugende" Anzeichen dafür geben, dass der Preisauftrieb nachlasse, sagte er jüngst. Falls es nicht dazu komme, werde die Fed ein aggressiveres Vorgehen erwägen müssen.

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Russische Wirtschaft schrumpfte im Frühjahr um 4,0 Prozent

Nach der Ukraine-Invasion und Sanktionen des Westens hat die Wirtschaft …

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

US-Verbraucherstimmung stieg im August deutlich

Barometer legte von 51,5 Punkten auf 55,1 Zähler zu

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Anstieg der US-Einfuhrpreise schwächt sich merklich ab

Einfuhrpreise im Juli um 8,8 Prozent gestiegen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Bayer muss BASF keinen Schadenersatz zahlen

Schiedsgericht: Vertragliche Verpflichtungen wurden nicht verletzt