US-Versicherer AIG verkauft AIA-Beteiligung für sechs Mrd. Dollar

Der US-Versicherungsriese AIG will Anteile seiner asiatischen Tochter AIA Group im Wert von sechs Milliarden Dollar verkaufen. Der vom Staat gerettete US-Versicherer hat dank Steuervergünstigungen seinen Gewinn im vierten Quartal deutlich gesteigert.

AIG bietet rund 1,7 Milliarden AIA-Aktien zum Stückpreis von 27,15 bis 27,50 Hongkong-Dollar an. Der Preis liegt bis zu sieben Prozent unter dem Schlusskurs der AIA-Aktie vom Freitag. Am frühen Montag waren AIA-Aktien vom Handel ausgesetzt. AIG besitzt insgesamt AIA-Anteile im Wert von 14,9 Milliarden Dollar.

Der Verkaufserlös hilft AIG, Regierungshilfen zurückzuzahlen. AIG gehört mehrheitlich dem US-Staat. Dieser bewahrte den Versicherer in der Finanzkrise 2008 mit Steuergeldern in Milliardenhöhe vor der Pleite.

Reuters

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession