US-Inflation mit 7,9 % so hoch wie seit 40 Jahren nicht mehr

US-Teuerung im Februar auf höchstem Wert seit Jänner 1982

US-Inflation mit 7,9 % so hoch wie seit 40 Jahren nicht mehr

US-Inflation mit 7,9 % so hoch wie seit 40 Jahren nicht mehr

Die Verbraucherpreise in den USA sind im Februar so kräftig gestiegen wie seit 40 Jahren nicht mehr. Waren und Dienstleistungen kosteten im Schnitt 7,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte. Das ist der höchste Wert seit Jänner 1982. Experten hatten mit 7,9 Prozent gerechnet, nach 7,5 Prozent im Jänner.

Materialengpässe in Folge der Coronakrise und rasant steigende Energiekosten treiben die Inflation immer höher. Der Ukraine-Krieg und Sanktionen gegen Russland dürften die Energie weiter verteuern. Dies könnte laut Chefstrategen John Vail vom Vermögensverwalter Nikko Asset Management den Privatkonsum und damit die gesamte Wirtschaftskraft in den USA bremsen.

Wegen des starken Preisauftriebs und des zugleich brummenden Arbeitsmarkts steuert die US-Notenbank Fed auf eine Zinswende zu. Dies hat Notenbankchef Jerome Powell wiederholt signalisiert. An den Finanzmärkten wird für Mitte März mit einem ersten Schritt nach oben gerechnet, weitere Anhebungen dürften folgen.

Russischer Oligarch Deripaska verklagt Strabag

Russischer Oligarch Deripaska verklagt Strabag

Putin-Vertraute Deripaska infolge der EU-Sanktionen gegen Russland …

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigsten Stand seit 2011

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigsten Stand seit 2011

Konsumklima sank zum Vormonat um 6,8 Punkte auf 58,4 Zähler

Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Ökonomen: Deutsche Inflation im Mai wohl auf 7,6 % gestiegen

Im April lag die Teuerung bei 7,4 Prozent

US-Konsumausgaben stiegen im April deutlich

US-Konsumausgaben stiegen im April deutlich

Einkommen der privaten Haushalte legten im April um 0,4 Prozent