US-Chipkonzern Micron baut Halbleiterfabrik in New York

US-Chipkonzern Micron baut Halbleiterfabrik in New York

US-Chipkonzern Micron baut Halbleiterfabrik in New York

Der US-Chipproduzent Micron baut im US-Bundesstaat New York eine riesige Halbleiterfabrik und plant langfristige Investitionen von bis zu 100 Milliarden Dollar. Das Unternehmen gab am Dienstag Pläne für den Bau des "größten Halbleiterwerks in der Geschichte der USA" bekannt. In einem ersten Schritt sind in diesem Jahrzehnt Investitionen von bis zu 20 Milliarden Dollar vorgesehen.

Das Werk soll in der nördlich von Syracuse gelegenen Gemeinde Clay entstehen, für den Baubeginn wird 2024 angepeilt, wie Micron mitteilte. Die Fabrik könne dem Bundesstaat New York 50.000 neue Jobs bringen, davon 9.000 bei Micron selbst. Als Zeithorizont für die Investitionen von 100 Milliarden Dollar nannte das im US-Bundesstaat Idaho ansässige Unternehmen 20 Jahre oder mehr.

US-Präsident Joe Biden begrüßte die Ankündigung. "An jene, die zweifelten, dass die USA die Industrien der Zukunft dominieren könnten, sage ich Folgendes: Ihr solltet niemals gegen das amerikanische Volk wetten." New Yorks Gouverneurin Kathy Hochul sprach von einer "vierten industriellen Revolution" und "Hoffnung auf eine bessere Zukunft" für die Region.

Halbleiter werden zur Herstellung verschiedenster Produkte benötigt - von Handys über Fernseher bis hin zu Autos. Die Nachfrage nach Halbleitern war während der Corona-Pandemie stark gestiegen, was - verschärft durch Werksschließungen in China wegen dortiger Lockdowns - zu weltweiten Engpässen führte. Die US-Wirtschaft, deren Anteil an der weltweiten Halbleiterproduktion in den vergangenen Jahren zugunsten Asiens stark zurückgegangen war, litt darunter besonders.

Im August unterzeichnete Biden ein Gesetz für eine umfassende Investitionsoffensive, mit der heimische Schlüsselindustrien im Wettbewerb mit China gestärkt werden sollen. Das Gesetz sieht auch 52 Milliarden Dollar vor, um die Produktion von Halbleitern in den USA anzukurbeln.

Stellenaufbau in den USA im November stärker als erwartet
Stellenaufbau in den USA im November stärker als erwartet

Es kamen 263.000 neue Jobs außerhalb der Landwirtschaft hinzu

Pfizer investiert 2,5 Mrd. Euro in Produktion in Europa
Pfizer investiert 2,5 Mrd. Euro in Produktion in Europa

In Irland sollen 400 bis 500 neue Jobs entstehen, in Belgien 250

Ifo: Kurzarbeit steigt in Deutschland wegen Energiesorgen
Ifo: Kurzarbeit steigt in Deutschland wegen Energiesorgen

Mit steigenden Energiepreisen hat sich die Zahl der Kurzarbeiter in …

Airbus-Auslieferungsziel für 2022 wackelt
Airbus-Auslieferungsziel für 2022 wackelt

Airbus-Chef: Liefersituation "sehr komplex"