Unternehmensstimmung in Eurozone aufgehellt

Im Februar gegenüber Jänner

Unternehmensstimmung in Eurozone aufgehellt

Unternehmensstimmung in Eurozone aufgehellt

Die Stimmung in den Unternehmen der Eurozone hat sich im Februar wieder gebessert. Der Einkaufsmanagerindex des Forschungsunternehmens IHS Markit stieg gegenüber Jänner um 3,2 Punkte auf 55,5 Zähler, wie Markit am Donnerstag in London nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Eine erste Schätzung wurde leicht nach unten korrigiert.

Nach der Abschwächung im Jänner habe die Wirtschaft wieder an Fahrt gewonnen, kommentierte Markit. Chefökonom Chris Williamson verwies einerseits auf nachlassende Belastungen durch die Corona-Pandemie, andererseits auf Wachstums- und Inflationsrisiken wegen des Ukraine-Konflikts.

McDonald's gibt Russland-Geschäft auf

McDonald's gibt Russland-Geschäft auf

Für den Rückzug aus Russland schreibt McDonald's bis zu 1,35 Mrd. Euro ab

Ryanair gibt keine Prognose fürs laufende Jahr aus

Ryanair gibt keine Prognose fürs laufende Jahr aus

Verlust im Geschäftsjahr 2021/22 auf 355 Mio. Euro eingedämmt

Ifo: Rekord-Auftragsstau in der deutschen Industrie

Ifo: Rekord-Auftragsstau in der deutschen Industrie

Auftragsbestand reicht für viereinhalb Monate

Valneva: EU will Vertrag über Covid-Impfstoff kündigen

Valneva: EU will Vertrag über Covid-Impfstoff kündigen

Weil bisher keine Marktzulassung erfolgt ist - Letzte Chance bis Mitte Juni