UniCredit verkaufte Yapi-Anteil an Koc Holding

Für 300 Mio. Euro

UniCredit verkaufte Yapi-Anteil an Koc Holding

UniCredit verkaufte Yapi-Anteil an Koc Holding

Die Bank-Austria-Mutter UniCredit hat ihre komplette Beteiligung an der türkischen Bank Yapi Kredi an Koc Holding verkauft. Koc erwarb eine 18-prozentige Beteiligung an Yapi für 300 Mio. Euro, teilte UniCredit in einer Presseaussendung mit. Ein restlicher zweiprozentiger Anteil an Yapi, den UniCredit noch hält, soll auf dem Markt verkauft werden.

Zum Abschluss des Deals mit Koc muss UniCredit noch die notwendigen Genehmigungen erhalten. Erwartet wird, dass die Transaktion im ersten Quartal 2022 abgeschlossen wird. Der Anteilverkauf ist Teil der Strategie UniCredits, Beteiligungen zu straffen.

UniCredit hatte im Februar 2020 dank eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens bereits einen 12-prozentigen Anteil an der türkischen Yapi Kredi verkauft und damit 440 Mio. Euro kassiert. Nach dem Verkauf der Yapi-Kredi-Beteiligung hielt UniCredit noch einen 20-prozentigen Anteil an der türkischen Bank.

Rosenbauer mit unerwarteter Steuerverbindlichkeit konfrontiert

Rosenbauer mit unerwarteter Steuerverbindlichkeit konfrontiert

Der börsennotierte Feuerwehrausrüster Rosenbauer

Baumaschinenhersteller Caterpillar erholt sich 2021 vom Corona-Knick

Baumaschinenhersteller Caterpillar erholt sich 2021 vom Corona-Knick

Unter dem Strich erwirtschafteten die Amerikaner mit 6,5 Mrd. Dollar mehr …

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigstem Stand seit gut 10 Jahren

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigstem Stand seit gut 10 Jahren

Sowohl die Bewertung der aktuellen Lage als auch die Erwartungen …

USA: Konsumausgaben gehen zurück - Preisauftrieb verstärkt sich

USA: Konsumausgaben gehen zurück - Preisauftrieb verstärkt sich

Konsumausgaben sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 0,6 Prozent