UniCredit verbrieft faule Kredite im Volumen von 1,3 Mrd. Euro

Einigung mit Online-Bank Illimity

UniCredit verbrieft faule Kredite im Volumen von 1,3 Mrd. Euro

UniCredit verbrieft faule Kredite im Volumen von 1,3 Mrd. Euro

Die italienische Bank-Austria-Mutter UniCredit trennt sich weiter von notleidenden Krediten. Ein Kredit-Portfolio im Wert von 1,3 Mrd. Euro sei auf eine Abbaugesellschaft unter Kontrolle der italienischen Online-Bank Illimity übertragen worden, teilte UniCredit in einer Presseaussendung mit. Die Veräußerung ist Teil des Plans zum Abbau fauler Kredite in der Bank.

Im November hatte UniCredit besicherte und unbesicherte faule Kredite in einem Volumen von 2,2 Mrd. Euro verbrieft. Dabei nutzte die Bank das staatliche Garantieprogramm GACS zum Abbau notleidender Darlehen. Das Kredit-Portfolio sei auf die Abbaugesellschaft Olympia übertragen worden, erklärte die Bank.

Italien hatte das staatliche Garantieprogramm 2016 eingeführt. Banken können dabei Staatsgarantien für die Verbriefung von faulen Krediten erhalten, von denen sie sich trennen wollen. UniCredit ist die einzige italienische Bank, die von den Aufsehern als global systemrelevant eingestuft wird.

Leistungsbilanz der Eurozone nun wieder mit Überschuss

Leistungsbilanz der Eurozone nun wieder mit Überschuss

Im Juni mit etwa 4 Mrd. Euro im Plus

Valneva reichte Chikungunya-Vakzin zur US-Zulassung ein

Valneva reichte Chikungunya-Vakzin zur US-Zulassung ein

Bisher kein Vakzin gegen von Aedes-Mücken übertragenes Virus

Schweizer Industrieproduktion zog weiter an

Schweizer Industrieproduktion zog weiter an

Fertigung und Umsätze legten heuer um 4,1 Prozent zu

Just Eat Takeaway will Beteiligung an iFood an Prosus verkaufen

Just Eat Takeaway will Beteiligung an iFood an Prosus verkaufen

1,5 Mrd. Euro fix plus leistungsabhängige Komponente