Umsatz von IBM stagniert zum Jahresende

Umsatz von IBM stagniert zum Jahresende

Umsatz von IBM stagniert zum Jahresende

Ein schwächeres Wachstum der wichtigen Cloud-Sparte dämpft den Umsatz-Anstieg bei IBM. Die Konzern-Erlöse stagnierten im abgelaufenen Quartal bei 16,69 Milliarden US-Dollar, wie der IT-Konzern mitteilte. Im Gesamtjahr 2022 hätten sie um 5,5 Prozent auf 60,53 Milliarden Dollar zugelegt.

Das hybride Cloud-Geschäft wuchs den Angaben zufolge im vierten Quartal um zwei Prozent auf 6,3 Milliarden Dollar, nach einem Plus von elf Prozent im Vorquartal. Damals war IBM wegen milliardenschwerer Rückstellungen überraschend in die roten Zahlen gerutscht.

PC-Absatzschwäche belastet Intel-Umsatz
PC-Absatzschwäche belastet Intel-Umsatz

Erlöse im 4. Quartal um 32 % zurück gegangen

Kreditkartenanbieter Visa macht gute Geschäfte
Kreditkartenanbieter Visa macht gute Geschäfte

Umsatz des Zahlungsabwicklers wuchs um 12 % auf 7,9 Mrd. Dollar

FDA nimmt Zulassung für AstraZenecas Evusheld zurück
FDA nimmt Zulassung für AstraZenecas Evusheld zurück

Arzneimittel in EU und Japan weiterhin zugelassen

Luxusgüterkonzern LVMH meldet Rekordjahr
Luxusgüterkonzern LVMH meldet Rekordjahr

Erlös stieg um fast ein Viertel auf rund 79,2 Mrd.