Umfrage: Weltwirtschaft nimmt zu Jahresbeginn an Fahrt auf

Die globale Wirtschaft nimmt nach Einschätzung des Münchner Ifo-Instituts zu Jahresbeginn 2011 wieder an Fahrt auf. Der Indikator für das Weltwirtschaftsklima stieg im ersten Quartal deutlich und erreichte den höchsten Stand seit Ende 2007, wie das Ifo-Institut am Mittwoch zu seiner Umfrage unter gut 1.100 Experten aus 119 Ländern mitteilte.

Das Barometer kletterte auf 106,8 Zähler nach 98,6 Punkten im vierten Quartal 2010. "Der Indikator befindet sich nun deutlich über seinem langjährigen Durchschnitt", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Die Experten beurteilten sowohl die gegenwärtige Lage als auch die Erwartungen für die kommenden sechs Monate günstiger. Zudem macht sich die konjunkturelle Belebung in allen Regionen bemerkbar. So ist das Wirtschaftsklima in Nordamerika so gut wie seit Ende 2007 nicht, auch in Westeuropa zog das Barometer an. In Asien erholte sich der Index nach einem Dämpfer zum Jahresende wieder, blieb jedoch unter seinem hohen Wert vom dritten Quartal 2010 zurück.

Angesichts der Konjunkturbelebung rechnen die Experten mit stärker steigenden Preisen, vor allem in Asien. In Nordamerika und Westeuropa bleibe die Inflation mit ungefähr zwei Prozent dagegen relativ moderat. Die Zinsen dürften in der Folge ebenfalls steigen.

- APA

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession