TotalEnergies verdiente deutlich mehr

Französischer Ölkonzern profitierte von steigenden Energie- und Gaspreisen

TotalEnergies verdiente deutlich mehr

TotalEnergies verdiente deutlich mehr

Der französische Ölkonzern TotalEnergies profitiert von den steigenden Energie- und Gaspreisen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg der bereinigte Gewinn des dritten Quartals um 38 Prozent auf 4,8 Mrd. US-Dollar (4,1 Mrd. Euro), teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Das war deutlich mehr als von Analysten erwartet. Vor allem im letzten Quartal sei TotalEnergies seine weltweite Marktführerschaft bei Flüssigerdgas zugutegekommen, sagte CEO Patrick Pouyanne.

Das operative Ergebnis des Quartals stieg um knapp 30 Prozent auf fast 11,2 Mrd. US-Dollar. Unterdessen kündigte TotalEnergies an, seinen Aktionären wie in den vergangenen Jahren erneut eine Zwischendividende von je 66 Cent je Aktie auszahlen zu wollen.

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Intel will bis zu 100 Mrd. in Chipproduktion investieren

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Polnische Kredite belasten deutsche Commerzbank

Dennoch Gewinn erwartet

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Sucht aktuell auch nach einem Standort für ein geplantes Werk in Europa

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Casinos-Mehrheitseigner Allwyn will über SPAC die Börse

Closing für das zweite Quartal erwartet