Thyssenkrupp legt Börsengang von Wasserstofftochter auf Eis

Wegen schlechtem Marktumfeld

Thyssenkrupp legt Börsengang von Wasserstofftochter auf Eis

Thyssenkrupp legt Börsengang von Wasserstofftochter auf Eis

Der deutsche Industriekonzern Thyssenkrupp legt den Börsengang seiner Wasserstofftochter Nucera auf Eis. Mit Blick auf das aktuelle Marktumfeld habe das Unternehmen beschlossen, den Börsengang zum jetzigen Zeitpunkt nicht umzusetzen, teilte Thyssenkrupp mit.

Ein Börsengang sei aber unverändert die bevorzugte Option, um von den Wachstumsaussichten des Geschäfts für Anlagen zur Herstellung von "grünem Wasserstoff" zu profitieren. Die Entscheidung für eine potenzielle Börsennotierung hänge wie bisher auch von der Situation am Kapitalmarkt ab.

OPEC senkt Ausblick für globale Wirtschaft und Ölnachfrage

OPEC senkt Ausblick für globale Wirtschaft und Ölnachfrage

Der Bedarf an Erdöl wird laut OPEC heuer etwas geringer ausfallen als …

US-Erzeugerpreise stiegen im Juli schwächer als erwartet

US-Erzeugerpreise stiegen im Juli schwächer als erwartet

Die US-Erzeugerpreise legten im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um …

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

US-Arbeitsmarkt bleibt weiter robust

Chinas Automarkt kommt stärker auf Touren

Chinas Automarkt kommt stärker auf Touren

Der lange dahindümpelnde chinesische Automarkt kommt immer stärker in …