Thomson Reuters erhöht Umsatzprognose erneut

Kanadischer Informationskonzern erwartet Umsatzplus zwischen 4,5 und 5,0%

Thomson Reuters erhöht Umsatzprognose erneut

Thomson Reuters erhöht Umsatzprognose erneut

Der kanadische Informationskonzern Thomson Reuters profitiert von der Erholung der globalen Wirtschaft und erhöht seine Umsatzprognose zum dritten Mal in diesem Jahr. "Das Momentum des ersten Halbjahres setzte sich im dritten Quartal fort, und die Absatz- und Umsatzentwicklung haben unsere Erwartungen übertroffen", erklärte Konzernchef Steve Hasker.

Im Gesamtjahr erwartet er nun ein Umsatzplus zwischen 4,5 bis 5 Prozent statt des bisher in Aussicht gestellten Wachstums von 4 bis 4,5 Prozent. Im dritten Quartal stieg der Umsatz des Mutterkonzerns der Nachrichtenagentur Reuters um 6 Prozent auf 1,53 Milliarden Dollar (1,3 Mrd. Euro). Der bereinigte operative Gewinn sank jedoch wegen der Kosten für den Umbau der Holding um 7 Prozent auf 458 Mio. Dollar.

"Das dritte Quartal war ein weiteres starkes Quartal, aber wir müssen noch viel erreichen", sagte Hasker. Das zweijährige Change Programm zum Konzernumbau kostet zwischen 500 und 600 Mio. Dollar und soll Thomson Reuters von einem Inhalteanbieter zu einem auf Inhalte und Technologie fokussierten Konzern wandeln.

Im dritten Quartal trugen bis auf das Geschäft mit gedruckten Informationsprodukten alle Sparten zum Wachstum bei - die Geschäfte mit Produkten für Juristen, Unternehmen und Steuerexperten ebenso wie die Nachrichtenagentur Reuters, die ein Umsatzplus von 6 Prozent erzielte. Das Veranstaltungsgeschäft Reuters Events, das im vergangenen Jahr unter der Coronakrise gelitten hatte, wuchs um mehr als 60 Prozent. Bis auf Weiteres würden die meisten Konferenzen virtuell abgehalten, teilte Thomson Reuters mit.

Airbus plant weltweit 6.000 Neuanstellungen im ersten Halbjahr

Airbus plant weltweit 6.000 Neuanstellungen im ersten Halbjahr

Nach deutlichem Stellenabbau im Zuge der Coronakrise

Chipbranche erstmals mit mehr als einer halben Billion Dollar Umsatz

Chipbranche erstmals mit mehr als einer halben Billion Dollar Umsatz

Rasche Konjunkturerholung hatte unerwartet hohe Nachfrage nach …

Orascom DH erzielt 2021 mehr Immobilienverkäufe denn je

Orascom DH erzielt 2021 mehr Immobilienverkäufe denn je

Nettowert der verkauften Immobilien lag 2021 bei 632,5 Millionen Franken …

Auftragsberg in deutsche Industrie wächst erneut auf Rekordhöhe

Auftragsberg in deutsche Industrie wächst erneut auf Rekordhöhe

Wegen Lieferengpässen bei Vorprodukten