Tesla-Chef Musk soll in Twitter-Verwaltungsrat einziehen

Die Funktion schränkt Tesla-Chef Musk allerdings ein, weil sein Anteil an Twitter 14,9 Prozent der Aktien insgesamt nicht übersteigen darf.

Tesla-Chef Musk soll in Twitter-Verwaltungsrat einziehen

Tesla-Chef Musk soll in Twitter-Verwaltungsrat einziehen

Twitter will den Großaktionär und Tesla-Chef Elon Musk in den Verwaltungsrat holen. Das teilte der Kurznachrichtendienst aus den USA am Dienstag mit. Erst am Montag war bekanntgeworden, dass der laut Forbes reichste Mann der Welt einen Anteil von 9,2 Prozent an dem Internet-Netzwerk hält und damit größter Einzelaktionär vor Vanguard ist. Mit dem neuen Posten gehen Einschränkungen einher:

Als Twitter-Direktor ist es Musk nicht möglich, als Individuum oder Teil einer Gruppe seinen Anteil auf mehr als 14,9 Prozent hochzuschrauben.

Erst im November hatte sich Twitter-Gründer Jack Dorsey von der Konzernspitze zurückgezogen und den Staffelstab an Parag Agrawal übergeben. Dieser lobte Musk in einem Tweet: "Er ist ein leidenschaftlicher Anhänger und intensiver Kritiker unseres Dienstes, was genau das ist, was wir bei Twitter und im Verwaltungsrat benötigen, um langfristig stärker zu werden."

Elon Musk hält 73,5 Millionen Twitter-Aktien, die insgesamt rund drei Milliarden Dollar wert sind. Die Twitter-Aktie legte vorbörslich sechs Prozent zu, nachdem sie am Montag mit einem Plus von mehr als 27 Prozent aus dem Handel gegangen war. In den vergangenen zwölf Monaten bis Freitag war das Papier um 38 Prozent gefallen. Die Amtszeit von Musk soll mit der Hauptversammlung 2024 enden.

Musk selbst folgen auf Twitter mehr als 80 Millionen Menschen. Diese rief er noch in der Nacht zu Dienstag auf, über eine sogenannte Editier-Möglichkeit abzustimmen, die Twitter bisher ablehnt. In weniger als drei Stunden nahmen mehr als 1,2 Millionen Nutzer an der Umfrage teil.

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

Preise erhöhten sich um 15 Prozent

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Vor allem Inflationsängste belasten Verbraucherstimmung

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immobilienkonzern schichtet sein Portfolio um

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Schließung ist ein weiteres Zeichen für die Probleme in der Volksrepublik