Telecom Italia verhandelt über Festnetzdeal

Laut Insidern

Telecom Italia verhandelt über Festnetzdeal

Telecom Italia verhandelt über Festnetzdeal

Der italienische Telekomkonzern Telecom Italia will Insidern zufolge mit der italienischen Staatsbank CDP Verhandlungen über eine mögliche Fusion des Festnetzgeschäfts mit dem Rivalen Open Fiber führen. Ein entsprechender Geheimhaltungsvertrag könne in wenigen Tagen unterschrieben werden, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Damit treibt Telecom-Italia-Chef Pietro Labriola trotz der gleichzeitigen Gespräche mit dem US-Finanzinvestor KKR über eine Übernahme seinen Umbauplan für den früheren Staatskonzern voran, der vorsieht, das Festnetzgeschäft abzuspalten. CDP ist mit 60 Prozent an Open Fiber beteiligt und mit 10 Prozent an Telecom Italia. Keiner der Beteiligten wollte Stellung nehmen.

Kundeneinlagen bei der VTB Bank Europe eingebrochen

Kundeneinlagen bei der VTB Bank Europe eingebrochen

Einlagen sanken um mehr als 40 Prozent - Kunden zogen mehr als eineinhalb …

US-Wirtschaft schrumpfte Anfang 2022 um 1,6 Prozent

US-Wirtschaft schrumpfte Anfang 2022 um 1,6 Prozent

Minus stärker als gedacht

Deutsche Inflation sank im Juni überraschend auf 7,6 Prozent

Deutsche Inflation sank im Juni überraschend auf 7,6 Prozent

Experten sehen keine Entspannung

Voestalpine Kapfenberg fährt modernes Edelstahlwerk hoch

Voestalpine Kapfenberg fährt modernes Edelstahlwerk hoch

Vorstand Rotter: "Hohe Energie- und Ressourcenersparnis - …