Superbenzin kostet stellenweise bereits über 1,50 Euro je Liter

Ein Liter Benzin um über 20 Schilling - vor einigen Jahren war das noch ein unvorstellbarer Betrag, nun ist er Realität. Heute überschritt der Zapfsäulenpreis für Superbenzin an manchen Tankstellen 1,50 Euro, berichtet der ÖAMTC. Wirtschaftsminister Mitterlehner lädt daher Vertreter von Mineralölindustrie, Tankstellen und Autofahrerclubs zu einem "Spritpreisgipfel".

Mit Diesel-Höchstpreisen von 1,499 Euro je Liter wird auch beim Selbstzünder-Treibstoff an der 1,50 Euro-Marke gerüttelt. "Diverse Premiumsorten kosten sogar schon über 1,60 Euro pro Liter. Und das, obwohl die Ölpreise heute wieder erstmals seit Wochen leichte Abwärtstendenzen erkennen lassen", ärgert sich ÖAMTC-Expertin Elisabeth Brandau.

"Ich will mich aus erster Hand über die Lage informieren und mögliche Maßnahmen zur Verbesserung der Situation diskutieren", so Mitterlehner am Mittwoch. Eine Einmischung in die Preisbildung schloss er aber mit dem Hinweis auf "entsprechende gesetzliche Regelungen" aus. In der Vergangenheit brachten derartige Gipfel zwar keine Preissenkungen, es wurden aber Verbesserungen bei der Preistransparenz erzielt. Ein Termin für den Gipfel wurde vorerst nicht genannt.

FPÖ-Chef Strache forderte, dass der Staat in den Markt eingreifen soll. Er stellt sich eine Halbierung der Mineralölsteuer (MöSt) oder eine Preisobergrenze vor. Beides würde allerdings auch die Österreicher treffen - entweder durch den Ausfall der Einnahmen aus der MöSt oder die geringeren Einnahmen der OMV, die den Bürgern noch zu knapp einem Drittel gehört.

BZÖ-Boss Bucher kritisierte indes die Forderung der Grünen nach Sanktionen für Libyen, da dadurch der Ölpreis in die Höhe getrieben werde. In Libyen lässt Staatschef Gaddafi nach Medienberichten Städte bombardieren, in denen sich die Menschen gegen den Diktator aufgelehnt haben. In der Vergangenheit hatten Spitzenpolitiker des BZÖ wie der verstorbene Kärntner Landeshauptmann Haider oder der ehemalige Verkehrsminister Gorbach Gaddafi ihre Aufwartung gemacht

- APA

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession