Starke Nachfrage nach E-Autos stützte Volvos Verkaufszahlen

Absatz stieg um 5,6 Prozent auf 698.693 Fahrzeuge

Starke Nachfrage nach E-Autos stützte Volvos Verkaufszahlen

Starke Nachfrage nach E-Autos stützte Volvos Verkaufszahlen

Trotz eines schwachen Dezembers hat der schwedische Autobauer Volvo Cars 2021 mehr Autos verkauft als ein Jahr zuvor. Insgesamt lieferte Volvo 698.693 Fahrzeuge aus, wie der Konzern am Mittwoch in Göteborg mitteilte. Der Absatz liegt somit um 5,6 Prozent über dem Vorjahreswert.

Die steigende Verkaufszahl stützte sich dabei auf eine kräftige Nachfrage nach E- und Hybrid-Antrieben, von denen Volvo um rund 64 Prozent mehr als im Jahr davor verkaufte. Ihr Anteil am gesamten Absatz wuchs demnach auf über ein Viertel. Wie andere Autobauer kämpfte Volvo im vergangenen Jahr immer wieder mit Lieferengpässen. Erst im Dezember sorgten sie laut Mitteilung für einen Absatz, der 18 Prozent unter dem des Vorjahresmonats lag.

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

Erlöse sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 1,9 Prozent

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Gewinn je Aktie aber höher als von Analysten erwartet

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

Jahresgewinn von 48,3 Milliarden US-Dollar erzielt

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Gewinn stieg im 4. Quartal um 2,5 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar