Spanische Industrie steigert Produktion stärker als erwartet

Produktion stieg von Jänner auf Februar um 0,9 Prozent

Spanische Industrie steigert Produktion stärker als erwartet

Spanische Industrie steigert Produktion stärker als erwartet

Die spanische Industrie hat im Februar wieder mehr produziert. Die gesamte Herstellung sei im Monatsvergleich um 0,9 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt INE am Freitag mit. Analysten hatten zwar mit einer höheren Fertigung gerechnet, waren aber nur von einer Zunahme um 0,5 Prozent ausgegangen.

Außerdem hat sich die Produktion zu Beginn des Jahres etwas besser entwickelt als bisher gedacht. Das Statistikamt revidierte die Daten leicht nach oben. Demnach stagnierte die Produktion im Jänner im Monatsvergleich, während zuvor ein leichter Rückgang um 0,1 Prozent gemeldet worden war.

Eine positive Überraschung zeigte sich auch im Jahresvergleich. In dieser Betrachtung legte die Fertigung im Februar um 3,0 Prozent zu, während Analysten nur einen Zuwachs um 1,7 Prozent erwartet hatten. Auch hier wurden die Jänner-Daten nach oben revidiert.

Im Monatsvergleich wurde die Fertigung vor allem durch einen Anstieg der Verbrauchsgüter getrieben, deren Produktion um 2,0 Prozent zulegte. Während auch mehr Kapitalgüter und Vorleistungsgüter hergestellt wurden, schrumpfte die Energieerzeugung.

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

US-Eigenheimabsatz stieg überraschend

Preise erhöhten sich um 15 Prozent

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Konsumklima in den USA fiel auf Rekordtief

Vor allem Inflationsängste belasten Verbraucherstimmung

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immofinanz verkauft Immobilien im Wert von 1 Mrd. Euro

Immobilienkonzern schichtet sein Portfolio um

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Modekette H&M schließt ihren Flagship-Laden in Shanghai

Schließung ist ein weiteres Zeichen für die Probleme in der Volksrepublik