Trend Logo

Southwest Airlines reduziert Arbeitszeiten von Piloten

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
2 min
Maschine der US-Billigfluglinie Southwest Airlines im Landeanflug
©APA/APA/AFP (Archiv)/DANIEL SLIM
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Southwest Airlines will seinen Piloten laut zwei Insidern verringerte Arbeitszeiten und damit reduzierte Monatsgehälter anbieten. Die verringerte Arbeitszeit der Piloten wird die Gehaltskosten der in Dallas ansässigen Fluggesellschaft senken, ohne dass Personal abgebaut werden muss, so die beiden mit der Angelegenheit vertraute Personen.

von

Außerdem solle damit sichergestellt werden, dass die Piloten die Anforderungen der US-Luftfahrtbehörde (FAA) erfüllen, um weiter fliegen zu können. Das gäbe dem Unternehmen die Flexibilität, bei Bedarf den Betrieb wieder hochzufahren.

Der Plan wird voraussichtlich im September in Kraft treten und Hunderten von Piloten angeboten werden, sagte eine der beiden Personen. Um Kosten zu sparen, hat die Fluggesellschaft außerdem einen Einstellungsstopp in einigen Positionen verhängt. Southwest geht davon aus, dass sie zum Jahresende etwa 2000 Mitarbeiter weniger beschäftigen wird als im Jahr 2023. Auch soll der Betrieb an vier Flughäfen im August eingestellt und die Präsenz in Märkten wie Chicago und Atlanta reduziert werden.

Southwest kämpft mit höheren Kosten und einer Überbesetzung aufgrund von Verzögerungen bei den Flugzeuglieferungen von Boeing. In der vergangenen Woche warnte die Fluggesellschaft, die nur Boeing-Flugzeuge in ihrer Flotte betreibt, vor Gewinneinbußen. Man werde in diesem Jahr voraussichtlich nur 20 Flugzeuge von Boeing erhalten, weniger als ein Viertel der ursprünglichen Pläne. Southwest bezeichnete die Verzögerungen als "bedeutende Herausforderungen" für dieses und das nächste Jahr, da sie das Unternehmen zwangen, seine Wachstumspläne zu drosseln.

A Southwest Airlines Boeing 737-700 approaches to land at Ronald Reagan Washington National Airport in Arlington Virginia, on August 11, 2023. (Photo by Daniel SLIM / AFP)

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Apple sichert kostenlosen Zugang zum NFC-Chip zu
Nachrichtenfeed
Streit um Bezahlsystem: Apple entgeht EU-Wettbewerbsstrafe
Neue KI-unterstützte Smartwatch Galaxy Watch Ultra
Nachrichtenfeed
Neue Samsung-Produkte im Zeichen der KI
Volkswagen kappt Prognose - Werk in Brüssel auf Prüfstand
Nachrichtenfeed
Volkswagen kappt Prognose - Werk in Brüssel auf Prüfstand
Hollywood-Konzern kämpft seit einigen Jahren mit Problemen
Nachrichtenfeed
Skydance schluckt Hollywood-Studio Paramount
Blick auf die Vulkaninsel Stromboli nahe der Nordküste Siziliens
Nachrichtenfeed
Teuerung belastet Brieftaschen von Italien-Reisenden
US-Phänomen beim Homeoffice erinnert an Simpsons-Folge
Nachrichtenfeed
Fast wie bei Homer Simpson: US-Firmen kämpfen mit Fake-Fleiß
Elektro-Autos von BYD in einem chinesischen Hafen
Nachrichtenfeed
Chinesische Autohersteller kritisieren EU-Strafzölle
Dem Lufthansa-Einstieg bei ITA gingen lange Verhandlungen voraus
Nachrichtenfeed
Lufthansa könnte ITA nach 2027 voll übernehmen
Peking zahle den Autobauern unfaire Subventionen, so die Kommission
Nachrichtenfeed
E-Autos aus China: EU führt vorläufige Strafzölle ein
Lufthansa kauft in Italien zu
Nachrichtenfeed
Lufthansa darf italienische Staatsairline ITA übernehmen
Nachrichtenfeed
EZB-Chefin gibt bei Inflation noch keine Entwarnung
Skilehrer ist der viertmobilste Beruf in Europa
Nachrichtenfeed
EU-Rechnungshof rügt mangelnde Anerkennung von Diplomen