Trend Logo

Signa-Assets-Verkauf an Schoeller-Gruppe weiter auf Eis

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Schoeller wollte unter anderem das Goldene Quartier in Wien kaufen.
©APA/APA/THEMENBILD/GEORG HOCHMUTH
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Die Gläubigerversammlung der insolventen Signa Prime hat dem Verkauf von Luxusimmobilien an die deutsche Industriellenfamilie Schoeller erneut nicht zugestimmt. Der Schoeller-Deal sei endgültig abgeblasen, hieß es aus informierten Gläubigerkreisen zur APA. Am Montag hatte sich der Gläubigerausschuss gegen den Verkauf an Schoeller ausgesprochen und die Transaktion am Mittwoch erneut abgelehnt. Einigen Gläubigern habe die Begründung gefehlt, warum der Deal alternativlos sei.

von

Die Gläubigerversammlung der insolventen Signa Prime hat dem Verkauf von Luxusimmobilien an die deutsche Industriellenfamilie Schoeller erneut nicht zugestimmt. Der Schoeller-Deal sei endgültig abgeblasen, hieß es aus informierten Gläubigerkreisen zur APA. Am Montag hatte sich der Gläubigerausschuss gegen den Verkauf an Schoeller ausgesprochen und die Transaktion am Mittwoch final abgelehnt. Einigen Gläubigern habe die Begründung gefehlt, warum der Deal alternativlos sei.

Zu den Assets gehören das Goldene Quartier, das Hotel Park Hyatt in Wien und das Kaufhaus Tyrol in Innsbruck. Die deutschen Industriellen halfen René Benkos Signa Prime Selection im vergangenen Sommer mit einem Kredit von 200 Mio. Euro aus der Liquiditätsklemme und erhielten dafür Pfandrechte an der Finanzierungsgesellschaft Signa Prime Capital Invest GmbH, zu der Anteile an wertvollen Liegenschaften wie dem geplanten Luxuskaufhaus Lamarr in Wien, dem KaDeWe in Berlin und dem Elbtower-Projekt in Hamburg gehören.

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Photovoltaikanlagen zunehmend für Eigenbedarf interessant
Nachrichtenfeed
Preise für Strom vom Hausdach sinken rapide
Kocher wollte Bildungskarenz überdenken
Nachrichtenfeed
Keine größeren Reformen mehr im Bereich Arbeit geplant
ÖBB-Logo beim Hauptbahnhof in Wien
Nachrichtenfeed
ÖBB setzen erste Mitarbeiter aus dem Ausland ein
Baukredite haben sich zuletzt spürbar verteuert
Nachrichtenfeed
Mehrere Bundesländer mit Immokredit-Zuschüssen unzufrieden
Laut OMV könnte Gazprom die Lieferungen einstellen
Nachrichtenfeed
Nach OMV-Warnung: 16 Verfahren gegen Gazprom Export bekannt
Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft.
Nachrichtenfeed
Tests mit Wasserstoff in und um Wien nehmen Fahrt auf
Gesetz soll Menschenrechte und Umweltstandards weltweit stärken
Nachrichtenfeed
EU-Lieferkettengesetz final angenommen
Signa-Wirtschaftsprüfer werden geprüft
Unternehmen
Wirtschaftsprüfer der Signa rücken in den Fokus
Bundesforste betreiben etwa auf der steirischen Pretul einen Windpark
Nachrichtenfeed
Bundesforste brauchen immer mehr Mittel gegen Klimawandel
Heimische Verbraucher shoppen immer häufiger bei Temu und Shein
Nachrichtenfeed
Fast jeder zweite Onlineshopper kauft bei Temu, Shein & Co
Seit dem Vorjahr sind manche Lebensmittel wieder billiger geworden
Nachrichtenfeed
Lebensmittel seit Vorjahr teils wieder billiger geworden
Nachrichtenfeed
Chemie-KV: Sozialpartner weisen sich gegenseitig Schuld zu