Schwedens Notenbank erhöht Zinsen erneut deutlich

Schwedens Notenbank erhöht Zinsen erneut deutlich

Schwedens Notenbank erhöht Zinsen erneut deutlich

Die schwedische Zentralbank stemmt sich mit einem weiteren großen Zinsschritt gegen die hohe Inflation. Sie erhöhte den geldpolitischen Schlüsselsatz um 0,75 Prozentpunkte auf 2,50 Prozent. Im September hoben die Stockholmer Währungshüter das geldpolitische Niveau sogar um einen vollen Punkt an - der größte Zinsschritt seit fast 30 Jahren.

Die Währungshüter reagieren mit der aggressiven geldpolitischen Linie auf die ausufernde Inflation, die im Oktober auf 10,9 Prozent geklettert war.

Die Inflationsrate ist damit auch weit über das Zwei-Prozent-Ziel der Notenbank hinausgeschossen. Diese signalisierte, dass sie nächstes Jahr auf geldpolitischem Straffungskurs bleiben wird. Sie liegt damit im Trend: Bei vielen Notenbanken weltweit stehen derzeit die Zeichen weiter auf Zinserhöhung - so auch bei der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank.

Coca-Cola und Edeka legen Streit in Deutschland bei
Coca-Cola und Edeka legen Streit in Deutschland bei

Edeka-Bestellungen werden wieder angenommen

BMW stockt Investitionen in neues Werk in Ungarn deutlich auf
BMW stockt Investitionen in neues Werk in Ungarn deutlich auf

Etwa für zusätzliche Hochvoltbatterie-Fertigung

Unterschiedliche Sichtweisen zu Inflation und Zinsen in EZB
Unterschiedliche Sichtweisen zu Inflation und Zinsen in EZB

EZB-Chefvolkswirt: Löhne könnten Inflation noch Jahre treiben

Chinas Notenbank lockert Geldpolitik
Chinas Notenbank lockert Geldpolitik

Wegen Konjunkturschwäche und Immobilienkrise