Schneider verkauft Russland-Geschäft an lokales Management

Abschreibungen auf den Buchwert infolge der Veräußerung bezifferte der Vorstand mit 300 Millionen Euro

Schneider verkauft Russland-Geschäft an lokales Management

Schneider verkauft Russland-Geschäft an lokales Management

Der französische Elektrotechnik-Konzern Schneider verkauft sein Geschäft in Russland an das dortige Führungsteam des Unternehmens. Die möglichen Abschreibungen auf den Buchwert infolge der Veräußerung bezifferte der Vorstand mit 300 Millionen Euro.

Schneider folgt mit dem Verkauf vielen anderen Unternehmen, die nach der Ukraine-Invasion ihre Aktivitäten in Russland gestoppt haben.

US-Notenbank: Zinserhöhungstempo dürfte sich abschwächen

US-Notenbank: Zinserhöhungstempo dürfte sich abschwächen

Die US-Notenbank hatte ihren Leitzins zuletzt um 0,75 Prozentpunkte erhöht

Hohe Energiekosten: Gratisstrom für alle scheint eine gangbare Lösung zur Eindämmung zu sein.

Gratis-Strom: eine "überlegene Handlungsoption"

Das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) hat seinen Vorschlag für ein …

Swiss Life mit soliden Ergebnissen in erstem Halbjahr

Swiss Life mit soliden Ergebnissen in erstem Halbjahr

Prämieneinnahmen auf 10 Mrd. Franken gesteigert

Inflation in Großbritannien stieg im Juli über 10 Prozent

Inflation in Großbritannien stieg im Juli über 10 Prozent

Anstieg über den Erwartungen von Experten