RZB braucht bis Juni 2,5 Mrd. Euro zusätzliches Kapital

Auch bei Raiffeisen ist auf Basis der Daten nach neun Monaten der Kapitalbedarf nach den neuen strengeren europäischen Vorschriften um einiges höher als zum Halbjahr errechnet.

Per 30. September liegt der Kapitalbedarf nach vorläufigen Berechnungen der Bank nun bei 2,5 Mrd. Euro, um bis Juni 2012 auf die von der europäischen Bankenaufsicht EBA verlangte Kapitalquote von 9 Prozent zu kommen. Das sind 600 Mio. Euro mehr als nach den Zahlen zum Halbjahr.

Die Bank werde alle nötigen Schritte setzen, um die Quote zu erreichen, heißt es. "Aus heutiger Sicht wird die RZB-Gruppe dafür keine staatliche Hilfe benötigen", teilte die RBI namens der Mutter Freitagfrüh weiter mit. Die RZB ist die Mutterholding der börsenotierten Raiffeisen Bank International (RBI). Die RBI selbst will nächste Woche bei der Quartalspressekonferenz einen höheren Gewinn als im ersten Semester berichten.

- APA, Red.

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession