Rekord-Umsatzwachstum für Sanitärtechnikkonzern Geberit

Gute Geschäfte in Europa, Fernost und Nahost

Rekord-Umsatzwachstum für Sanitärtechnikkonzern Geberit

Rekord-Umsatzwachstum für Sanitärtechnikkonzern Geberit

Der Schweizer Sanitärtechnikkonzern Geberit profitiert stark vom Corona-Bauboom in Europa und anderen Teilen der Welt. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, konnte es den Nettoumsatz im Jahr 2021 um den Rekordwert von 15,9 Prozent auf 3,46 Milliarden Franken (3,30 Mrd. Euro) steigern. Unter Ausschluss von Wechselkursschwankungen betrug der Zuwachs 14,7 Prozent und gegenüber dem Vorkrisenjahr 2019 16,4 Prozent, wie Geberit mitteilte.

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben weitere Marktanteile gewonnen. Vor allem in Europa, den Regionen Fernost-Pazifik und Nahost-Afrika zogen die Verkäufe kräftig an. Amerika hinkte mit einem währungsbereinigten Plus von 5,1 Prozent hinterher. Geberit stellte für das abgelaufene Jahr eine Betriebsgewinnmarge (Ebitda) von rund 31 Prozent in Aussicht. Die Jahresbilanz soll am 9. März veröffentlicht werden.

Das "außerordentliche" Umsatzwachstum sei auf einen Covid-bedingten positiven Basiseffekt, einen Lageraufbau in der Bauindustrie sowie auf Marktanteilsgewinne zurückzuführen, so Geberit zum Geschäftsjahr. Zudem sei es gelungen, die Verfügbarkeit der Produkte trotz erheblicher Herausforderungen in den Lieferketten sicherzustellen. Im vierten Quartal zog das Geschäft entgegen Ankündigungen an, der Umsatz stieg um 7,7 Prozent. Das Wachstum sei positiv beeinflusst worden von Vorzieheffekten aufgrund der angekündigten Preiserhöhungen und wegen einem Lageraufbau beim Großhandel.

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

USA: Einzelhandelsumsätze fallen deutlich stärker als erwartet

Erlöse sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 1,9 Prozent

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Kräftiger Gewinnrückgang bei Citigroup im Schlussquartal

Gewinn je Aktie aber höher als von Analysten erwartet

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

JPMorgan verdiente 2021 mehr als gedacht

Jahresgewinn von 48,3 Milliarden US-Dollar erzielt

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Blackrock verwaltet jetzt mehr als 10 Billionen Dollar

Gewinn stieg im 4. Quartal um 2,5 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar