Porr: Fast ein Zehntel mehr Leistung bis September

Baukonzern nahe an Rekord-Auftragsstand

Porr: Fast ein Zehntel mehr Leistung bis September

Porr: Fast ein Zehntel mehr Leistung bis September

Der Baukonzern Porr hat seine Produktionsleistung in den ersten neun Monaten um fast um ein Zehntel gesteigert und den Gewinn im Vorjahresvergleich ausgebaut. Nach 46,8 Mio. Euro Verlust vor einem Jahr wurden nun 26,3 Mio. Euro Nettogewinn erzielt. Darin sei auch schon die Kartellstrafe der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wegen Kartellvergehen - in Höhe von 62,4 Mio. Euro - enthalten, erklärte das börsennotierte Unternehmen am Montag.

Das operative Ergebnis (EBITDA) kletterte im Vorjahresvergleich von 74,3 Mio. auf 197,8 Mio. Euro, gab der Bauriese mit mehr als 20.100 Beschäftigten bekannt. Die Produktionsleistung erhöhte sich um 9,4 Prozent auf 4,14 (3,78) Mrd. Euro.

Der Auftragsstand wuchs im Jahresabstand um 14,3 Prozent auf 7,78 Mrd. Euro und lag damit nur knapp unter dem Rekordniveau von 7,85 Mrd. Euro von Ende Juni. Der Auftragseingang wuchs um 13,7 Prozent auf 4,83 Mrd. Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) betrug 42,5 Mio. Euro, nach 62,4 Mio. Minus nach den ersten neun Monaten im Coronajahr 2020; im Vor-Corona-Jahr 2019 hatte das EBT Ende September lediglich 14,4 Mio. Euro ausgemacht.

Auf Basis der guten Ergebnisentwicklung in den ersten drei Quartalen erwartet der Vorstand für das Gesamtjahr 2021 "trotz des in Q3 geschlossenen Settlements mit der Bundeswettbewerbsbehörde" weiterhin eine Produktionsleistung von 5,3 bis 5,5 Mrd. Euro und eine positive EBT-Marge von 1,3 bis 1,5 Prozent, bekräftigte der Baukonzern seine seit Herbst vorigen Jahres für heuer bestehenden Ziele.

Procter & Gamble erhöht Umsatzprognose nach starkem Quartal

Procter & Gamble erhöht Umsatzprognose nach starkem Quartal

P&G-Gewinn stieg um zehn Prozent auf 4,2 Mrd. Dollar

Baugenehmigungen und Baubeginne in den USA stiegen weiter

Baugenehmigungen und Baubeginne in den USA stiegen weiter

Der US-Immobilienmarkt ist im Dezember auf Wachstumskurs geblieben

US-Geldhaus Morgan Stanley steigerte Gewinn deutlich

US-Geldhaus Morgan Stanley steigerte Gewinn deutlich

Gewinn-Plus von zehn Prozent im vierten Quartal für Morgan Stanley

Gewinnsprung bei der Bank of America im Schlussquartal

Gewinnsprung bei der Bank of America im Schlussquartal

BofA-Nettogewinn im 4. Quartal um 30 Prozent auf rund 6,8 Mrd. Dollar …