Philly-Fed-Index überraschend deutlich eingetrübt

Geschäftsklima in der US-Region Philadelphia eingetrübt

Philly-Fed-Index überraschend deutlich eingetrübt

Philly-Fed-Index überraschend deutlich eingetrübt

Das Geschäftsklima in der US-Region Philadelphia hat sich im Oktober überraschend deutlich eingetrübt. Der Indikator der regionalen Notenbank für die Industrie (Philly-Fed-Index) fiel um 6,9 Punkte auf 23,8 Punkte, wie die Zentralbank in Philadelphia mitteilte. Volkswirte hatten hingegen im Schnitt nur mit einem Rückgang auf 25 Punkte gerechnet.

Der Philly-Fed-Index misst die wirtschaftliche Aktivität in der Region Philadelphia. Ein Wert über null Punkten deutet auf einen Anstieg der Wirtschaftsaktivität hin, ein Wert unter null signalisiert einen Rückgang. Der Indikator signalisiert im Oktober immer noch ein robustes Wachstum.

Auftragsberg in deutsche Industrie wächst erneut auf Rekordhöhe

Auftragsberg in deutsche Industrie wächst erneut auf Rekordhöhe

Wegen Lieferengpässen bei Vorprodukten

Britische Inflation erreicht 30-Jahreshoch

Britische Inflation erreicht 30-Jahreshoch

Preisauftrieb kam von haushaltsnahen Dienstleistungen und vom …

Chipausrüster ASML erwartet kräftiges Umsatzplus 2022

Chipausrüster ASML erwartet kräftiges Umsatzplus 2022

2021 stieg der Erlös um ein Drittel auf 18,6 Milliarden Euro

Deutsche Jahresinflation über 3 Prozent - Höchster Stand seit 1993

Deutsche Jahresinflation über 3 Prozent - Höchster Stand seit 1993

Vor allem stark gestiegene Energiepreise