Pandora erhöht dank US-Geschäft Prognose für 2021

Umsatz und Gewinn im dritten Quartal gestiegen

Pandora erhöht dank US-Geschäft Prognose für 2021

Pandora erhöht dank US-Geschäft Prognose für 2021

Pandora, der nach Produktionskapazität größte Schmuckhersteller der Welt, hat vor allem dank der hohen Nachfrage in den USA seinen Ausblick für das Gesamtjahr erhöht. Man erwarte nun ein organisches Umsatzwachstum von 18 bis 20 Prozent anstelle von 16 bis 18 Prozent, wie das dänische Unternehmen mitteilte. Die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) werde nun bei 24 bis 24,5 Prozent angepeilt, etwas höher als die vorherige Prognose von 23 bis 24 Prozent.

Im dritten Quartal lag das organische Umsatzwachstum bei 14 Prozent auf 4,73 Milliarden Dänische Kronen (rund 635,8 Millionen Euro), etwas höher als Analysten erwartet hatten. Auch mit dem operativen Ergebnis von 957 Millionen Kronen übertraf Pandora die Analystenerwartungen, die Ebit-Marge lag bei 20,2 Prozent. Das Geschäft in den USA floriert zurzeit wegen der gelockerten Coronamaßnahmen.

US-Notenbank steuert auf Zinsanhebung im März zu

US-Notenbank steuert auf Zinsanhebung im März zu

Fed-Chef Powell nennt Termin nach Zinssitzung

CPI übernimmt Immofinanz-Anteile von Petrus Advisers

CPI übernimmt Immofinanz-Anteile von Petrus Advisers

Acht Prozent an Immofinanz wechseln den Besitzer

RWE schneidet 2021 besser ab als erwartet - Aktie steigt

RWE schneidet 2021 besser ab als erwartet - Aktie steigt

1,7 Mrd. Euro Gewinn

US-Telekomkonzern AT&T schneidet besser ab als erwartet

US-Telekomkonzern AT&T schneidet besser ab als erwartet

Umsatz von 41 Mrd. Dollar im vierten Quartal