Österreichs wertvollste Marken: Red Bull vor Swarovski

Der Wirtschaftsaufschwung hat den Wert der österreichischen Top-Unternehmensmarken deutlich ansteigen lassen. Österreichs mit Abstand wertvollste Marke ist weiterhin der Salzburger Energydrink-Hersteller Red Bull mit 13,4 Mrd. Euro (+11,9 Prozent), gefolgt vom Tiroler Kristallkonzern Swarovski mit 3,8 Mrd. Euro (+12 Prozent).

Die Top-10-Markenunternehmen Red Bull, Swarovski, Telekom Austria/A1, Raiffeisen, Novomatic, Casinos Austria, Spar, Erste Group, ÖBB und Vienna Insurance Group sind laut Markenwert-Studie "eurobrand Austria 2011" zusammen rund 33,8 Mrd. Euro wert. Im Jahresabstand entspricht dies einem Plus von 6,8 Prozent. Das Vorkrisenniveau von 34,6 Mrd. Euro wurde aber noch nicht wieder erreicht.

Das größte Wachstum unter den Top-10-Unternehmensmarken verzeichnete der niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic. Dessen Wert stieg um 13 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro. Die Markenwerte von Spar mit 2 Mrd. Euro und Erste Group mit 1,9 Mrd. blieben stabil. Einen schrumpfenden Markenwert verzeichneten hingegen Raiffeisen um 4,1 Prozent auf 2,9 Mrd. Euro und die Telekom Austria/A1 um rund 1,7 Prozent auf knapp 3 Mrd. Euro.

Am stärksten stiegen die Markenwerte im Konsumgüterbereich (+16,5 Prozent), der Industrie (+13,9 Prozent) und bei Pharmaunternehmen (+11,8 Prozent). Einen Rückgang gab es bei langlebigen Gebrauchsgütern (-2,2 Prozent) und bei unternehmensnahen Dienstleistungen (-1,6 Prozent).

- APA

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession