Wolfgang Flöttl wollte die Bawag kaufen

Wolfgang Flöttl wollte die Bawag kaufen

So arbeitete laut FORMAT vorliegenden Unterlagen Flöttls Vater Walter, der die einstige Gewerkschaftsbank bis 1995 führte, einen detaillierten Optionsplan aus, über den Sohn Wolfgang die Bank hätte kaufen können. Der Coup der beiden Flöttls stieß allerdings auf Widerstand des damaligen ÖGB-Chefs Anton Benya.

Parallele zur aktuellen Eigentümerverschiebung bei der Bawag: Hinter dem neuen Miteigentümer der Bawag, Golden Tree, werden niederländisch-karibische Firmenkonstrukte geortet, an denen Wolfgang Flöttl beteiligt sein soll. Die Aufsichtsbehörde FMA prüft die Kapitalflüsse.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich