Wirtschaftsfaktor Life Ball

Wirtschaftsfaktor Life Ball

Der Life Ball als entscheidender Impulsgeber für den Wirtschaftsstandort Wien: Wie eine von der Wirtschaftskammer Wien in Auftrag gegebene Studie zeigt, generiert das Event eine Wertschöpfung von knapp zehn Millionen Euro pro Jahr. 4,25 Millionen Euro davon entfallen alleine auf Wien.

Die größten ökonomischen Effekte erzielen dabei die Kultur-, Sport- und Unterhaltungsdienstleister, gefolgt von den Tourismus- und Gastronomiebetrieben, die anlässlich des hohen Anteils ausländischer Gäste zusätzliche Einnahmen von rund 900.000 Euro lukrieren.

Insgesamt geben die über 6.300 Life Ball-Besucher – das sind zahlende Ballbesucher, Journalisten, Stars und After-Hour-Gäste – rund 2,5 Millionen Euro am Event aus. Durchschnittlich gibt ein Life Ball-Besucher 512 Euro aus, während im Vergleich dazu ein Ballbesucher während der gesamten Wiener Ballsaison durchschnittlich 225 Euro ausgibt. Darüber hinaus ist der Life Ball ein wichtiger Arbeitgeber. Mit seinen über 90 Vollarbeitskräften (71 Prozent davon in Wien) ist er vergleichbar mit einem mittelständischen Wiener Unternehmen.

Zudem berichten jedes Jahr über 500 nationale und internationale Medienvertreter, mehr als 60 TV-Stationen und zehn Radiosender von dem Event. „Die Bilder von Wien als Stadt der Toleranz, Kreativität und Lebensfreude, die um die ganze Welt gehen, sind Werbung von unschätzbarem Wert“, sagte Wirtschaftskammer Wien-Präsidentin Brigitte Jank.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich