Wiener Unternehmer erhalten Infos zu SVA-Angelegenheiten

Wiener Unternehmer erhalten Infos zu SVA-Angelegenheiten

Neues Service-Angebot der WK bietet telefonische Auskunft für Unternehmer.

Die Wirtschaftskammer Wien hat für Wiener Unternehmer eine Ombudsstelle für Fragen rund um die SVA eingerichtet. Unter der Telefonnummer (01) 51450 1041 können Wiener Unternehmer diese SVA-Ombudsstelle in Fragen und Anliegen rund um Leistungen und Beiträge in der Kranken- und Pensionsversicherung der Sozialversicherung der Gewerblichen Wirtschaft (SVA) in Anspruch nehmen.

Jeder Unternehmer erhalte „rasch und unbürokratisch“ Auskunft und Informationen zu seiner Kranken- und Pensionsversicherung, verspricht Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, bei einer Aussendung der WK. In den vergangenen Jahren habe die Wirtschaftskammer Wien ihr Beratungs- und Serviceangebot erweitert, dazu zählten etwa der KMU-Stresstest oder die Nachfolgebörse, heißt es weiter.

Hintergrund der neuen Ombudsstelle: In den vergangenen Wochen ist die Zahl der Anfragen von Unternehmern zu Fragen der sozialen Absicherung deutlich gestiegen. Die neue Servicestelle soll nun „zentrale Schnittstelle zwischen den Unternehmern und ihrer Sozialversicherungsanstal“ sein. Zielgruppe sind die mehr als 90.000 Mitglieder der Wirtschaftskammer Wien, die in der SVA kranken- und pensionsversichert sind. Seitens der SVA verweist man auf die derzeit laufende Urbefragung – dabei können sich die Mitglieder etwa über neue Services äußern. „Die Ombudsstelle der Wirtschaftskammer ist ganz im Sinne dieser aktuell laufenden Urbefragung“, sagt Alexander Biach, Vorsitzender der SVA Landesstelle Wien.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich