Wien bricht Tourismus-Rekorde

Wien bricht Tourismus-Rekorde

Knapp sechs Prozent Plus bei den Nächtigungen im August, Zuwachs von mehr als sieben Prozent seit Anfang des Jahres.

Wien, Wien, nur du allein: Die Serie an Rekorden im Tourismus hält in Wien an: Der vergangene August lag mit insgesamt 1,26 Millionen Nächtigungen um 5,9 Prozent über dem bisherigen, im Vorjahr erzielten Bestwert. Das teilte der Wien-Tourismus am Donnerstag in einer Aussendung mit. In den ersten acht Monaten des heurigen Jahres sind insgesamt bereits 7,98 Millionen Übernachtungen gezählt worden - um 7,5 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Zweistellige Zuwachsraten gab es im August unter anderem aus den Hauptmärkten Russland und Frankreich. Auch aus den USA, Großbritannien, der Schweiz, Japan und Österreich kamen mehr Touristen. Teils sogar dreistellige Zuwachsraten wurden aus arabischen Ländern registriert. Deutschland, Italien und Spanien blieben hingegen hinter dem Vorjahresergebnis zurück.

Mit Ausnahme der Drei-Sterne-Häuser profitierten laut Wien-Tourismus alle Hotelkategorien vom August-Ergebnis. Die Bettenauslastung stieg von 65,1 auf 65,8 Prozent. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe ist erst von Jänner bis Juli 2012 ausgewertet und liegt mit 284,1 Millionen Euro um 5,3 Prozent über dem vorjährigen Vergleichswert.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich