Unabhängige Gewerkschafter fordern Lehrer-Streik

Unabhängige Gewerkschafter fordern Lehrer-Streik

Gegen "Dienst nach Vorschrift": Unabhängigen Gewerkschafter in der GÖD fordern in der Auseinandersetzung um ein neues Lehrerdienstrecht die Vorbereitung konkreter Streikmaßnahmen.

Wien (APA) - Die Unabhängigen GewerkschafterInnen in der GÖD (UGöD) fordern in der Auseinandersetzung um ein neues Lehrerdienstrecht die Vorbereitung konkreter Streikmaßnahmen bei Dienststellenversammlungen an den Schulen. Dort könne dann "auch beraten werden, wie Streikdrohungen öffentlichkeitswirksam gestaltet werden", so UGöD-Vorsitzender Reinhart Sellner zur APA.

Diese Versammlungen wären auch eine Möglichkeit, eine Urabstimmung der Lehrer über Kampfmaßnahmen zu machen. "Wir sind klar gegen Nadelstiche oder Dienst nach Vorschrift", betonte Sellner. Lehrer, Schüler und Eltern wollten klar unterschieden haben, was Unterricht, Betreuung und pädagogische Arbeit auf der einen Seite und was andererseits konkrete gewerkschaftliche Maßnahmen seien.




Mehr zum Thema


Ein möglicher Arbeitskampf sei nicht zuletzt auch ein "Beitrag zur politischen Allgemeinbildung", meinte Sellner. "Das Streikrecht gehört zu den Grundrechten, wenn ein Arbeitskampf mit einem Dienstgeber, der drüberfährt, unvermeidlich ist."

Keinesfalls dürften sich die einzelnen Lehrergruppen auseinanderdividieren lassen, meinte Sellner. Auch für die Pflichtschullehrer sei der vorliegende Dienstrechts-Entwurf inakzeptabel. Das darin enthaltene "veraltete Modell der Stundenzählerei mit einem beliebig ausweitbaren All-inclusive-Teil für Dinge wie etwa Vor- und Nachbereitung ist kein Modell der Zukunft".

Die UGöD ist derzeit hinter Christgewerkschaftern und sozialdemokratischen Gewerkschaftern mit einem Stimmenanteil von rund acht Prozent bei den Personalvertretungswahlen die drittgrößte Gruppe in der GÖD. Besonders stark ist sie bei den Bundeslehrern (AHS, BMHS) vertreten.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich