Totale Einkommenstransparenz – Die Nebeneinkünfte der Abgeordneten

Totale Einkommenstransparenz – Die Nebeneinkünfte der Abgeordneten

Schlanke fünf Din-A4-Seiten reichten einst aus, jetzt sind es 192: Seit Wochenbeginn sind die neu geregelten Webseite des Parlaments abrufbar.

Weil deren Einkommen künftig in fünf Stufen gebündelt werden, erfährt man etwa, dass im SPÖ-Klub die meisten Mandatare der Kategorie 3 (3.501 bis 7.000 Euro) sitzen, nämlich bislang zehn an der Zahl. Wie viel Laura Rudas im Zweitjob als SP-Bundesgeschäftsführerin einnimmt, weiß man noch nicht. Die Frist für die Bekanntgabe Gehaltsstufen endet nämlich Ende Juni 2014. Es dürften aber zwischen 7.001 und 10.000 Euro sein. Denn ihr VP-Amtskollege Johannes Rauch hat – wie übrigens die meisten anderen Abgeordneten – seine Kategorie (4) bereits angegeben. SPÖ und ÖVP stellen inklusive der aktuellen Regierungsmitglieder jeweils zehn Mandatare der Kategorie 5 (ab 10.000 Euro).

Allerdings haben zum Beispiel die Wiener Wirtschaftskammer-Chefin Brigitte Jank und Bauernbund-Chef Jakob Auer (beide VP) noch keine Gehaltsangaben zu Nebenjobs gemacht. Über letzteren weiß man allerdings bereits, dass er inklusive Ehrenämtern 24 Posten und damit den Spitzenplatz besetzt. Unbezahlte Tätigkeiten sind generell bis hinein in die kleinsten Verbandsstuben dokumentiert. Beispiel gefällig? VP-Chef Michael Spindelegger ist Präsident des Vereins „Welcome to Austria“.

Dem Autor auf Twitter folgen:

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich