Surprise: Auch "Der Standard" muss sparen

Surprise: Auch "Der Standard" muss sparen

Nach den Tageszeitungen "Kurier", "Presse" und "WirtschaftsBlatt" hat nun auch "Der Standard" mit Sparmaßnahmen begonnen, wie "Standard"-Geschäftsführer Wolfgang Bergmann am Montagnachmittag der APA bestätigte.

Konkrete Details zu Volumen oder Ausprägung der Einsparungen wollte Bergmann nicht nennen. Kolportiert wurden zuletzt unter anderem das Zurückfahren von Umfängen und Abstriche bzw. Kürzungen bei Autorenverträgen. Kündigungen soll es nach derzeitigem Stand nicht geben.

Die wegen der schwächelnden Konjunktur und des schlechten Inseratenjahres notwendigen Einsparungen wurden in den vergangenen Tagen bekannt, nachdem via Facebook und Twitter ein Schreiben an "Standard"-Autor und -Zeichner Tex Rubinowitz kursierte, in dem dieser über die Einstellung seiner TV-Karikaturen in der "Standard"-Wochenendausgabe informiert worden war. Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid begründete die Änderung mit der "wirtschaftlichen Situation".

"Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Printmedien sind heuer und wohl auch in nächster Zeit schlechter als zu den beiden großen vorangegangenen Krisen nach 9/11 und nach der Lehman-Pleite", erklärte "Standard"-Geschäftsführer Bergmann dazu am Montag auf APA-Anfrage. "Wie in den vorangegangenen Krisen muss 'Der Standard' wie die gesamte Printbranche auf diese Rahmenbedingungen mit Sparmaßnahmen reagieren und hat damit auch schon begonnen."

Wie diese Sparmaßnahmen konkret aussehen und um welche Summen es geht, dazu hält man sich beim "Standard" aber bedeckt. Bergmann: "Ich bitte um Verständnis, dass wir aus Wettbewerbsgründen zu Budgetfragen generell keine Angaben machen."

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich