Straßensperren wegen Schneefällen - wo Sie nicht mehr weiterkommen

Straßensperren wegen Schneefällen - wo Sie nicht mehr weiterkommen

Die Experten des Landes haben die Lawinengefahr in Tirol weiterhin verbreitet als erheblich eingestuft. Oberhalb von 1.800 Metern galt Stufe "3" der fünfteiligen Gefahrenskala. Auch in den kommenden Tagen werden Neuschnee und starker Südwind dafür sorgen, dass sich die Situation vorerst nicht entspannt.

Gefahrenstellen lagen in Triebschneehängen aller Expositionen, vermehrt aber im Sektor von West über Nord bis Ost. Vor allem frische Triebschneepakete seien recht störanfällig. Diese könnten bereits durch geringe Zusatzbelastung als Lawine ausgelöst werden. Vorsicht erforderten allgemein auch die Übergänge von viel zu wenig Schnee. Skitouren und Variantenfahrten benötigen Erfahrung in der Beurteilung der Lawinensituation, warnten die Experten.

Zudem sei besonders im neuschneereichen Osttirol weiterhin auf Selbstauslösungen von Gleitschneelawinen zu achten. Davon betroffen seien vor allem steile Grashänge und Böschungen unterhalb von etwa 1.600 Metern. In Osttirol gab es in den vergangen 24 Stunden nur mehr wenige Zentimeter Neuschneezuwachs. Dafür sei aber der Höhenwind aus südlicher Richtung stark gewesen und habe oberhalb der Waldgrenze zu "umfangreichen" Triebschneeansammlungen geführt, so die Experten.


In Kärnten, hier Oberdrauburg, gab es teilweise mehr als einen Meter Neuschnee. (Bild: APA/EXPA/Johann Groder)

Hier finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Verkehrsverbindungen, die derzeit laut ÖAMTC von Sperren betroffen sind. Stand Montag 10:00 Uhr. Detaillierte Informationen finden Sie hier: ÖAMTC .

Tirol:

B186 Ötztal Straße, Ötztal - Timmelsjoch: Staatsgrenze Timmelsjoch in beiden Richtungen gesperrt, Wintersperre.

L188 Silvretta Straße, Bludenz - Galtür: Zwischen Partenen und Landesgrenze Vorarlberg / Tirol in beiden Richtungen gesperrt, Wintersperre.

Kärnten

B85 Rosental Straße, Sittersdorf - St. Jakob: Zwischen Straßenkreuzung Miklauzhof und Oberdörfl in beiden Richtungen gesperrt, Behinderungen durch umgestürzte Bäume zwischen Gallizien und Abtei.

B109 Wurzenpass Straße, Villach - Kranjska Gora (SLO): Zwischen Hart und Staatsgrenze Wurzenpass in beiden Richtungen gesperrt, Schneeglätte.

B110 Plöckenpass Straße, Oberdrauburg - Plöckenpass: Zwischen Oberdrauburg und Kötschach in beiden Richtungen gesperrt, Gefahr durch drohende Lawinen.

L33 Kreuzner Landesstraße, St. Stefan - Feistritz: Zwischen Pölland und Kreuzen in beiden Richtungen gesperrt, Behinderungen durch umgestürzte Bäume.

Steiermark

S6 Semmering Schnellstraße, St. Michael Richtung Bruck: Zwischen AS Leoben-Ost und AS Bruck-West gesperrt, Baustelle in der Nacht, Dauer: 03.02.2014 19:30 Uhr bis 07.02.2014 05:00 Uhr jeweils von 19:30 bis 05:00 Uhr.

S6 Semmering Schnellstraße, St. Michael - Bruck: Zwischen AS Leoben-Ost und AS Bruck-West in beiden Richtungen gesperrt, Baustelle in der Nacht, Dauer: 10.02.2014 19:30 Uhr bis 12.02.2014 05:00 Uhr jeweils von 19:30 bis 05:00 Uhr.

Vorarlberg

B198 Lechtal Straße, Alpe Rauz - Warth: Zwischen Lech und Warth in beiden Richtungen gesperrt bis 30.04.2014 12:00 Uhr, Wintersperre.

L51 Laternser Landesstraße, Rankweil - Damüls: Zwischen Bad Laterns und Damüls in beiden Richtungen gesperrt bis 31.05.2014 12:00 Uhr, Wintersperre Furkajoch.

Burgendland

A2 Süd Autobahn, Graz Richtung Wien: Zwischen AS Lafnitztal und Landesgrenze Niederösterreich / Steiermark Gefahr durch umgestürzte Bäume die Fahrzeuglenker sollen den Pannenstreifen und den 1. Fahrstreifen meiden und nur den 2. Fahrstreifen benützen. Bäume drohen auf die Autobahn zu stürzen. Tempo reduzieren.

Salzburg

L220 Plainfelder Landesstraße, Plainfeld - Thalgau: Zwischen Thalgau und Plainfeld in beiden Richtungen es ist mit Verzögerung zu rechnen, Baustelle, vorübergehende Regelung mit provisorischen Ampeln, Dauer: 09.09.2013 bis 30.06.2014 - km 5,80-6,40.

Lesen Sie auch den Artikel "Osttirol: Lawinengefahr bald so hoch wie seit Katastrophe von Galtür nicht mehr"

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich