Starke Zahlen für Österreichs Tourismus

Starke Zahlen für Österreichs Tourismus

Statistik Austria verweist auf günstige Feiertags-Konstellation - Plus bei Schweizern und Russen - Deutschland bleibt wichtigster Zielmarkt

Österreichs Tourismus hat einen starken Start in die heurige Sommersaison hingelegt: Im Mai ist die Zahl der Nächtigungen um knapp 17 Prozent im Jahresvergleich auf 6,6 Millionen gestiegen. Die Statistik Austria, die diese Zahlen soeben veröffentlicht hat, führt das vor allem auf die Feiertage zurück: Pfingsten und Christi Himmelfahrt sind heuer in den Mai gefallen, im Vorjahr waren sie im Juni gewesen. Das sollte die Freude über das Plus aber nicht gänzlich trüben: Im Mai 2010, als es eine ähnlich günstige Feiertagskonstellation gegeben hatte, waren 6,51 Millionen Nächtigungen gezählt worden.

Hier die Ankünfte im Überblick, geordnet nach Bundesländern: Statistik ansehen

Außerdem geben die Zuwächse bei ausländischen Gästen Hoffnung: Bei diesen gab es im Mai ein Plus von knapp 24 Prozent (Österreicher: plus sieben Prozent). Besonders die Schweizer sind im Mai gerne nach Österreich gekommen: Es wuden 42 Prozent mehr Nächtigungen gezählt als im Vorjahr – dafür dürfte neben den Feiertagen vor allem der starke Franken verantwortlich sein.

Es wird ein starkes Jahr

Frohen Mutes können Österreichs Touristiker auch für das Gesamtjahr sein: Im Zeitraum Jänner bis Mai gabe es ein Plus von sechs Prozent bei den Übernachtungen (56,12 Millionen). Auffallend ist hier vor allem das große Interesse russischer Gäste (plus 18 Prozent bei Nächtigungen) sowie erneut aus der Schweiz. Wie erwartet bleibt die Abhängigkeit vom deutschen Markt aber groß: Erneut entfielen rund die Hälfte aller Nächtigungen auf deutsche Gäste. Stark zugelegt hat von Jänner bis Mai vor allem die gehobene Hotellerie: Vier- und Fünf-Sterne-Häuser kamen auf ein Plus von fast sieben Prozent.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich