Sonntagsfrage: FPÖ stärkste Partei, Strache Kanzler

Sonntagsfrage: FPÖ stärkste Partei, Strache Kanzler

Die FPÖ wäre bei einer Wahl am heutigen Sonntag die stimmenstärkste Partei. ÖVP und SPÖ stürzen bei der Sonntagsfrage ab, die Neos legen zu, das Team Stronach liegt bei unter fünf Prozent.

Die aktuelle Sonntagsfrage, die das Linzer market-Institut für die am Montag erscheinenden Ausgabe des Wirtschaftsmagazins „trend“ durchgeführt hat, spiegelt die Stimmung der Österreicher in Sachen Regierungsparteien perfekt wider: 64 Prozent der Österreicher lehnen derzeit Neuwahlen ab. Würde aber gewählt, dann gäbe es eine Denkzettelwahl – mit der FPÖ als Wahlsieger.

SPÖ und ÖVP stürzen in Zeiten der Budgetloch-Diskussion um vier bzw. zwei Prozent unter den Wert der Nationalratswahlen ab. „Der Zorn der Bevölkerung ist groߓ, erklärt market-Chef Werner Beutelmeyer: „Die Neos marschieren Richtung Zweistelligkeit. Matthias Strolz kann die Situation optimal nutzen.“

Die Ergebnisse im Detail: FPÖ/FPK 25%, SPÖ 23%, ÖVP 22%, Grüne 13%, Neos 9%, Team Stronach 4%, BZÖ 2%.




Mehr zum Thema


Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich