Salzburg: ÖVP lädt Grüne und Team Stronach zu Koalitionsverhandlungen

Salzburg: ÖVP lädt Grüne und Team Stronach zu Koalitionsverhandlungen

Das Präsidium der ÖVP Salzburg - die Partei war aus der Landtagswahl am 5. Mai als stimmenstärkste Fraktion hervorgegangen - hat am Dienstagabend einstimmig beschlossen, mit den Grünen und dem Team Stronach in Koalitionsverhandlungen zu treten.

Wie Landesparteichef Wilfried Haslauer nach dem Treffen gegenüber Pressevertretern sagte, halte er diese Konstellation für die mutigere Variante.

"Eine Koalition mit der SPÖ und Grünen wäre die bequemere Variante gewesen. Aber wir glauben, Rot-Schwarz wurde abgewählt, Veränderungsbereitschaft in der jetzigen Variante ist wesentlich glaubwürdiger." Die konkreten Gespräche sollen laut Haslauer bereits am kommenden Donnerstag starten.

Grüne sagen "Ja" zu Koalitionsgesprächen

Die Landessprecherin der Salzburger Grünen, Astrid Rössler, wird dem Parteiausschuss in der für Mittwochabend anberaumten Sitzung empfehlen, mit ÖVP und dem Team Stronach in gemeinsame Koalitionsverhandlungen zu treten. Wie nach den Vorgesprächen im Parteivorstand am Dienstagabend zu vernehmen war, dürfte eine Zustimmung im Gremium trotz kritischer Stimmen nur Formsache sein.

"Wir nehmen zur Kenntnis, dass der massive Bruch zwischen SPÖ und ÖVP die von uns angestrebte breite Zusammenarbeit unmöglich macht“, so Rössler in einer Aussendung am Mittwochvormittag. Dass der Beschluss im ÖVP-Präsidium, mit Grünen und dem Team Stronach zu verhandeln, am Dienstagabend einstimmig fiel, sei für sie ein deutliches Signal für das Ausmaß der Zerrüttung: „Der Riss zwischen den Großparteien ist zu tief, das ist nicht mehr zu kitten.“

Nun gehe es darum Verantwortung zu übernehmen und über Inhalte der neuen Regierung zu reden. Rössler forderte in der Aussendung ein Reformpaket "mit starker grüner Handschrift" und nannte zugleich einige Ziele, etwa ein "herzeigbares Transparenzpaket" und "sichtbare Fortschritte" im Bereich erneuerbare Energien, Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich