Raiffeisen International: RZB gibt Grünes Licht für Kapitalerhebung

Raiffeisen International: RZB gibt Grünes Licht für Kapitalerhebung

Die Raiffeisen Zentralbank (RZB) wird bei der anstehenden Kapitalerhöhung der Raiffeisen Bank International (RBI) mitmachen. Der Beschluss der Mehrheitsaktionärin erfolge am Donnerstag. über die Quote gab es keine Angabe.

"Sollte es zu einer Kapitalerhöhung bei der RBI kommen, würde sich die RZB daran nicht nur in einem symbolischen, sondern auch in einem sichtbaren Ausmaß beteiligen", so RZB-Chef Walter Rothensteiner.

Die Raiffeisen Zentralbank hält derzeit 78,5 Prozent der RBI-Aktien. Die geplante Kapitalerhöhung wird demnach zu einer "signifikanten Erhöhung" des Streubesitzes führen, hatte es in einer Mitteilung geheißen. Das hieße, die Hauptaktionärin würde zurückfallen.

Zu aktuellen Kursen ist die RBI an der Börse derzeit rund 5 Mrd. Euro wert. Mittwochabend hat die Bank eine Kapitalerhöhung um 2 bis 2,25 Md. Euro binnen der nächsten sechs Monate in Aussicht gestellt.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich