Online-Banking der Bank Austria mit Ausfällen

Online-Banking der Bank Austria mit Ausfällen

Rund 700.000 Kunden sind von Schwierigkeiten nach Umstellung des IT-Systems betroffen. Die Bank spricht von "Stabilitätsproblemen".

Seit mehreren Tagen versuchen Kunden der Bank Austria verzweifelt, das Online-Banking dieser Bank zu nutzen - vergeblich. Die fürs Wochenende angekündigte Umstellung der IT-Umgebung hat anscheinend nicht reibungslos funktioniert, betroffen sind rund 700.000 Kunden. Wann das Online-Banking wieder funktionieren würde, war vorerst unklar. Bereits am Montag war das System offline, nur in den Abendstunden war es vorübergehend online.

Die technischen Probleme waren nach der Umstellung auf die neue IT-Plattform Eurosig am Wochenende entstanden. Wegen "Stabilitätsproblemen" sei das Internetbanking vom Netz genommen worden, sagte ein Sprecher am Montag.

Die Erklärungen der Bank tragen nicht unbedingt zum Verständnis der Situation bei: "Wir entschuldigen uns in aller Form bei den Kunden für diese Unannehmlichkeit", sagte ein Sprecher. Die Kapazitätsgrenze werde "auch aus Sicherheitsgründen" nicht mitgeteilt. Ist diese nicht erreicht, funktioniere das Internetbanking normal - "ein Teil der Kunden kann zugreifen". Werde diese Grenze aber überschritten, müsse man es später erneut versuchen, sich einzuloggen. "Normalerweise" sei die Kapazitätsgrenze "jedenfalls ausreichend", versicherte der Banksprecher.

Weitere Quelle: APA

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich