Österreicher haben hohes Vertrauen in Lebensmittel- und Drogerieketten

Österreicher haben hohes Vertrauen in Lebensmittel- und Drogerieketten

Konsumenten haben ein hohes Vertrauen in die heimischen Lebensmittel- und Drogeriegeschäfte, keine einzige der abgefragten Firmen weist einen negativen Vertrauenssaldo aus. "Das ist selten, dass keine Marke negativ ist", so Karin Cvrtila vom Meinungsforschungsinstitut OGM.

Überrascht ist die OGM-Expertin, dass selbst kritische Berichte über Arbeitsbedingungen oder Preisabsprachen das Image der Einzelhandelsfirmen bisher nicht sichtbar geschädigt haben. Derzeit ist der Lebensmittelkonzern Spar deswegen in den Schlagzeilen, davor war Konkurrent Rewe im Visier der Wettbewerbshüter.

Das größte Vertrauen genießen die Drogerieketten DM (78 Punkte) und Bipa (74 Punkte). Die Werte ergeben sich aus dem Saldo von "ich habe Vertrauen" und "ich habe kein Vertrauen". Nach den Gründen wurde nicht gefragt. Erst auf dem dritten Platz folgt mit dem Diskonter Hofer (73 Punkte) ein Lebensmittelhändler. "Hier zeigt sich, dass Konsumenten bei Drogerieartikel legerer mit dem Vertrauen umgehen als bei Lebensmittel. Es gibt kaum etwas näheres als Lebensmittel. Da ist man kritischer", analysierte Cvrtila.

Von den in Summe 20 abgefragten Firmen ist das Vertrauen der Konsumenten in Zielpunkt am geringsten. 26 Prozent der Befragten gaben an, kein Vertrauen in den Händler zu haben. Die Kette hat sich in den vergangenen Jahren unter wechselnden Eigentümern immer wieder unterschiedlich positioniert und damit wohl Verwirrung bei den Kunden ausgelöst.

Spar kommt im Vertrauensindex auf Platz 4. 82 Prozent der 1.000 befragten Österreicher haben Vertrauen in die Firma. 14 Prozent haben kein Vertrauen. Daraus ergibt sich ein Saldo von 68 Punkten. Die Plätze 5 und 6 gehen an die Rewe-Firmen Merkur (67 Punkte) und Billa (64 Punkte). Nichtsdestotrotz haben gut 10 Prozent der Konsumenten kein Vertrauen in diese Anbieter, meist wegen konkreter Vorfälle oder Reklamationen, räumte OGM-Chef Wolfgang Bachmayer ein.

Mit deutlichem Abstand folgen Firmen wie Nah & Frisch (42 Punkte), Lidl (39 Punkte), Penny (35 Punkte) und Douglas (32 Punkte) mit geringeren, aber dennoch guten Vertrauenswerten. Bei einzelnen Märkten wie den Diskontern Zielpunkt, Penny oder Lidl liegt die Kritikquote aber bereits um 20 Prozent. Das heißt, jeweils rund 20 Prozent der Befragten haben aus diversen Gründen kein Vertrauen in diese Firmen.

Am Ende des Vertrauensranking liegen kleinere und regionale Anbieter wie M-Preis, Unimarkt, Denn ́s Biomarkt und Magnet - was auch mit dem geringeren Bekanntheitsgrad dieser Firmen zu tun hat.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich