Novomatic will in Afrika groß aufspielen

Novomatic will in Afrika groß aufspielen

In mehr als 70 Ländern der Welt ist der heimische Glücksspielkonzern Novomatic schon präsent. Jetzt soll es aber ganz exotisch werden.

Novomatic ist nämlich dabei, im westafrikanischen Staat Ghana Spielhallen zu errichten. Dies bestätigt ein Sprecher gegenüber FORMAT.

In einem ersten Schritt sind drei Hallen geplant, unter anderem am Flughafen und der Hauptstadt Accra. Der niederösterreichische Konzern soll bereits 500.000 Dollar in Ghana investiert haben. In den nächsten drei Jahren soll die Anzahl der Mitarbeiter, die Novomatic in Ghana beschäftigt, auf 500 anwachsen.

Ghana ist erst das zweite afrikanische Land nach Südafrika, in dem die Niederösterreicher präsent sind.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich