Keine Zeit für den Haushalt? Börse-Kandidat Rocket Internet will helfen

Keine Zeit für den Haushalt? Börse-Kandidat Rocket Internet will helfen

Nur zwei Monate nach dem Start expandiert die deutsche Putzhilfen-Vermittlung Helpling nach Österreich. Dahinter steckt der Berliner Inkubator Rocket Internet, der einen IPO anstrebt.

„Keine Zeit für den Haushalt? Haushaltshilfen für 13,90 Euro pro Stunde“, heißt es ab sofort vielversprechend auf der Website www.helpling.at: Das Berliner Start-up weitet nur zwei Monate nach dem Start in Deutschland sein Angebot auf andere europäische Länder aus, darunter Österreich. Versprochen wird auf der Website neben raschen Ergebnissen („In 60 Sekunden zu Ihrer Reinigungskraft“) eine übersichtliche Rechnung, sowie geschulte und versicherte Dienstleister.

Das junge Unternehmen ist dem berühmten Inkubator Rocket Internet entsprungen, in dem schon Größen wie Zalando hoch gezüchtet wurden. Reich geworden sind die Gründer von Rocket Internet, die Brüder Samwer, mit Unternehmen wie "Alando", "Jamba" oder "StudiVZ". Inzwischen hat Rocket Internet über 100 Unternehmen in mehr als 50 Ländern hoch gezogen, indem man Jungunternehmern mit Rat und Kapital zur Seite steht. Den Angaben zufolge arbeitet das Berliner Unternehmen mit Berenberg, JPMorgan Chase & Co. und Morgan Stanley an einem möglichen IPO in Frankfurt.Rocket Internet und seine Ventures haben laut Hauptinvestor Investment AB Kinnevik, eine schwedische Holdinggesellschaft, externe Finanzierungen von mehr als 2 Milliarden Euro bekommen.

Erfolgreich mit Kopien

Spricht man allerdings österreichische Gründer auf Rocket Internet an, so sind die Reaktionen nur in den seltensten Fällen positiv: Der Erfolg der Brüder Samwer, so heißt es in der Szene, beruht hauptsächlich auf dem Kopieren etablierter Konzepte: Zalando erinnert an das US-Unternehmen Zappos, die Privatunterkunft-Vermittlung Wimdu ist eine Kopie von AirBnB, und studiVZ kann seine Ähnlichkeit mit früheren Versionen von Facebook nicht verheimlichen.

Somit ist auch Helpling keine Erfindung der Berliner: Das 2012 in San Francisco gegründete Unternehmen Homejoy bietet den gleichen Service – und ist nun auch in Deutschland, dem Heimatmarkt von Rocket Internet, aktiv.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Sonntagsöffnung: Mehrheit der Wiener Unternehmer sagt Ja

Wirtschaft

Sonntagsöffnung: Mehrheit der Wiener Unternehmer sagt Ja