Keine Hochwasser-Entwarnung für Österreich: Regenfälle bleiben bis Montagabend stark

Keine Hochwasser-Entwarnung für Österreich: Regenfälle bleiben bis Montagabend stark

Obwohl für Dienstag etwas Hochdruckeinfluss in Sicht ist, dürfte noch einiges auf die bereits vom Dauerregen geplagten Hochwasser-Gebiete in Österreich zukommen.

Laut ZAMG werden bis Montagabend weitere 60 bis 70 Liter pro Quadtratmeter auf die bereits durchnässten Böden niedergehen. Am schlimmsten hat es in der vergangenen Nacht Bad Aussee getroffen, wo enorme 112 Liter Niederschlag gemessen wurde.

An der Nordseite der Alpen fielen laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in wenigen Tagen Mengen wie in dieser Jahreszeit in eineinhalb bis zwei Monaten. Verantwortlich dafür ist ein im Mittelmeer entstandenes Tief, das Österreich regelrecht "umrundet" hat. Zunächst wurde der Osten gestreift, dann verlagerte es sich nach Westen, was nicht oft vorkommt. Eine derartige Wetterentwicklung sei nicht ungewöhnlich, jedoch, dass sich ein Tief so lange über unserem Land hält, erläuterte eine Meteorologin.

So sind in den vergangenen Tagen extreme Regenmengen zusammengekommen. Schwerpunkt war die Nordseite der Alpen, im Gebiet von Vorarlberg über Tirol und Salzburg bis zum Bergland von Oberösterreich und Niederösterreich sowie die Obersteiermark. Dort registrierten die Messstellen seit Donnerstag zumeist 150 bis 200 Liter pro Quadratmeter.

Sonne erst wieder am Dienstag

Bei der ZAMG rechnet man mit bis zu weiteren 60 Litern im Nordstau, wobei die Mengen nach Westen und Osten abnehmen: Im Tiroler Oberland sowie im westlichen Niederösterreich werden es etwa 20 Liter, im östlichen Teil und im Burgenland nur mehr zehn. Ab Dienstag kommt überall in Österreich zeitweise die Sonne hervor. Einzelne Schauer oder Gewitter sind aber möglich.

Die meisten Niederschläge fielen seit Donnerstag bis Sonntag früh in:

Bregenz: 219,5 Liter pro Quadratmeter
Bad Ischl: 205 Liter
Salzburg/Freisaal: 202,9 Liter
Fraxern: 191,2 Liter
Schoppernau: 189,3 Liter

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich