Hypo Österreich offiziell in indischen Händen

Hypo Österreich offiziell in indischen Händen

Martin Czurda ist designierter Vorstandschef der Österreich-Tochter der Hypo Alpe Adria. Deren Verkauf wurde mit dem heutigen Closing unter Dach und Fach gebracht. Im kommenden Jahr soll die Bank einen neuen Namen und ein komplett neues Erscheinungsbild bekommen.

Wien/Klagenfurt. Der 54 Jahre alte Martin Czurda, unter anderem Ex-RZB-Bereichsleiter für Global Markets, ist designierter Vorstandschef der Österreich-Tochter der Hypo Alpe Adria. Deren Verkauf ist abgeschlossen, verkündete der neue Eigentümer, Sanjeev Kanoria von der indisch-britischen Anadi Financial Holdings am Donnerstag vor Journalisten in Wien. Das Closing erfolgte heute.

Stellvertretender Vorstand bleibt der bisherige Vorstandschef Gerhard Salzer. Als weitere Vorstandsmitglieder designiert sind Friedrich Racher und Peter Lazar, die derzeit auch schon im Vorstand der Bank sitzen.

"Die neue Hypo in Kärnten bleibt selbstverständlich eine österreichische Bank", sagte Czurda laut Unterlagen zur Pressekonferenz. "Es gelten unter dem neuen internationalen Eigentümer unverändert alle österreichischen und europäischen Bankvorschriften und -garantien. Die Bank wird die Sicherheit aller Einlagen gewährleisten und diese werden durch die österreichische Einlagensicherung geschützt bleiben", so der designierte Vorstandschef der nunmehr ehemaligen Tochter der Hypo Alpe Adria.

In den nächsten Monaten wird die Bank weiterhin noch ihren bisherigen Namen Hypo Alpe-Adria-Bank AG tragen. Im kommenden Jahr wird es aber einen neuen Namen und ein neues Erscheinungsbild für das Haus geben.

Die Hypo-Ex-Mutter BayernLB hatte erst dieser Tage grünes Licht für das Closing des Verkaufs gegeben. Der Kaufpreis beträgt 65,5 Millionen Euro - in etwa die Hälfte des Buchwerts der Hypo Österreich.

Die neue Hypo in Kärnten sei "weitestgehend unabhängig" von der Hypo Alpe Adria International AG "und deren schwieriger Situation", wird betont. Die Trennung betreffe sämtliche Geschäftseinheiten sowie Kredite und Einlagen.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich