Hochwasser: ÖAMTC- und OE3-Details zu Straßensperren – weiter Probleme im ÖBB-Bahnverkehr

Hochwasser: ÖAMTC- und OE3-Details zu Straßensperren – weiter Probleme im ÖBB-Bahnverkehr

Laut ÖAMTC und OE3 sind die Verkehrsbehinderungen in Österreich aufgrund der Hochwasser-Situation weiterhin erheblich. Etliche Straßen- als auch ÖBB-Bahnverbindungen bleiben gesperrt.

Hier die aktuelle Liste der Verkehrswege-Situation in Österreich (Quelle: OE3 und ÖAMTC) :

Großes Deutsches Eck gesperrt - Kleines Deutsches Eck offen!
Das Große deutsche Eck ist weiterhin gesperrt.
- Richtung München ist die A8 zwischen Traunstein und Bernau gesperrt
- Richtung Salzburg zwischen Bernau und Bergen.
Der Verkehr wird über Landesstraßen umgeleitet.

Gesperrt wegen Hochwasser ist jetzt auch die großräumige Ausweichstrecke über Passau: die A3 Richtung Nürnberg zwischen Passau und Deggendorf bei Aich.
Und Richtung Passau ebenfalls beim Kreuz Deggendorf. Auch hier gibts auf den Umleitungen Stau.

Für LKW ist die A8 im gesamten Verlauf zwischen Bad Reichenhall und dem Inntaldreieck gesperrt.

Das kleine deutsche Eck, die Verbindung zwischen Lofer und Salzburg, ist frei.

---
Hochwasser in Österreich – Alle Straßensperren finden Sie hier: ÖAMTC-Service zu Straßensperren in Österreich oder hier: Straßensperren-Service von OE3 .

Hier finden Sie alle Informationen zu Versprätungen und Zugausfällen der ÖBB: Hochwasser beeinträchtigt fahrplan.oebb.at .
---

Vorarlberg
Wegen Aufräumarbeiten nach den Überflutungen ist noch gesperrt:
- im Montafon die L94, die Bartholomäberger Straße, zwischen Silbertal und Bartholomäberg.

Tirol
Gesperrt wegen des Hochwassers und nach Murenabgängen sind:
- die B182, die Brennerbundesstraße, bei Schönberg im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land. Betroffen sind seit Mittwochabend beide Richtungsfahrbahnen. Die Dauer der Aufräumungsarbeiten auf der wichtigen Nord-Süd-Verbindung war vorerst nicht absehbar. Ein Umfahren ist über die mautpflichtige Brennerautobahn (A 13) möglich.
- die B171, Tiroler Straße, zwischen Kufstein und Kirchbichl. Sie können über Bad Häring oder über die Unterinntalstraße ausweichen.
- Gesperrt ist auch die B178, die Loferer Straße, zwischen Erpfendorf und Waidring. Der Verkehr wird über die Pillerseestraße und Fieberbrunn umgeleitet. (vorauss. bis Ende der Woche)
Außerdem gesperrt:
- die L5 Alpbacher Straße, in Feilmoos (örtl. Uml. für PKW)
- die L6, die Tuxerstraße, zwischen Lanersbach und Finkenberg
- die L37, die Thierseestraße, bei Wieshäusl und am Ursprungpass
- die L39, die Erpfendorfer Straße, zwischen Erpfendorf und Kössen
- die L210, die Hechtseestraße, in Kufstein
- und die Aschauer Straße - Aschau und Brandenberg sind über die L4 erreichbar

Salzburg
Wegen Überflutung, Hochwasser und nach Murenabgängen gesperrt sind:
- die B164, die Hochkönig Straße, zwischen Dienten und Mühlbach
- die B165, die Gerlos Straße, zwischen Mittersill und der Landesgrenze Tirol im Bereich Ronachweg
- die B178, die Loferer Straße, zwischen Lofer und Erpfendorf

B311, Pinzgauer Straße, zwischen Taxenbach und St. Georgen: SPERRE wegen der Aufräumarbeiten nach dem Erdrutsch. Sie können über Lofer und das "Kleine deutsche Eck" ausweichen. Von 18.30 Uhr bis morgen, 8.00 Uhr, wird der Verkehr wieder einspurig durchgelassen, danach wird wieder bis 12.00 Uhr gesperrt.

Die B99, Katschberg Straße, in Hüttau ist laut Katastrophenschutzreferat heute von 12.00 bis 15.00 Uhr gesperrt, ansonsten mit Behinderungen befahrbar. Der Linienbus wird durch das Ortsgebiet geleitet. Eine Ausweichmöglichkeit besteht über die Tauernautobahn.

Bahnstrecken sind in Salzburg ebenfalls noch blockiert: Laut Katastrophenschutzreferat ist die Verbindung zwischen den Bahnhöfen
- Schwarzach-St. Veit und Bruck-Fusch voraussichtlich noch zwei Wochen gesperrt. Auf unbestimmte Zeit gesperrt ist die Strecke
- Saalfelden-Hochfilzen. Gesperrt ist auch noch die Verbindung
- Bischofshofen-Stainach/Irdning, hier ist die Teilinbetriebnahme von und ab Radstadt ab 10. Juni geplant. Für alle unterbrochenen Strecken wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Weiters gesperrt wegen Hochwasser sind:
- die L108, die Gaisberg Straße, im gesamten Verlauf
- die L118 in Bergheim
- die L216, die Dientner Landesstraße
- die L219, die Filzmooser Straße, zwischen Filzmoos und Ramsau
- die L264, ab Uttendorf
- die L266, die Embacher Straße, zwischen Lend und Embach
- in Hallein die Anton Neumayr Brücke

Infos von den Salzburger Lokalbahnen:
- die Wolfgangsee-Schiffahrt ist eingestellt, kein Ersatzverkehr
- die Berchtesgadener Landbahn ist zwischen Bad Reichenhall und Berchtesgarden unterbrochen. Es gibt einen Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Oberösterreich
Wegen Hochwasser, Überflutung und nach Murenabgängen sind folgende Straßen gesperrt:
- in Linz, die Eisenbahnbrücke

- die B1, die Wiener Straße, zwischen Asten und Enns. Asten und Raffelstetten sind nur über die Ipfdorfer Straße erreichbar. Enghagen und Kronau sind nicht erreichbar.
- die B3, die Donaustraße, zwischen der Steyregger Brücke und Perg, außerdem bei Grein und bei Saxen
- alle Zufahrten nach Schärding (B136, B137)
- die B119, die Donaubrücke in Grein
- die B127, die Rohrbacherstraße zwischen Linz-Urfahr und Ottensheim
- die B129, die Eferdingerstraße zwischen Wilhering und Linz, sowie in Linz der Römerbergtunnel
- die B131, die Aschacher Straße, im gesamten Verlauf
- die B151, die Attersee Straße, zwischen Loibichl und Unterach

Gesperrt auch:
- die L501, zwischen Duttendorf und der Landesgrenze
- die L502 die Alte Innbrücke bei Braunau
- der Koppenpass, auf steirischer Seite
- die L563, die Traunufer Straße, in Ansfelden
- die L569, die Pleschinger Straße, zwischen Steyregg und Luftenberg
- die L570, die Machlandstraße, zwischen Mitterkirchen und Baumgartenberg
- die L1007, die Ettenauer Straße, zwischen Ostermiething und Ettenau
- die L1003, die Hadermarkter Straße, zwischen Ettenau und St.Radegund
- die L1035, die Hackenbucher Straße, zwischen Hackenbuch und Ibm
- die L1219, die Brandstatter Straße, zwischen Eferding und Aschach
- die L1296, die Offensee Straße, bei der Kreuzung mit der B145
- die L1427, die Hüttinger Straße, zwischen Baumgartenberg und Mitterkirchen
- die L1302, im Bereich Neukirchen - Reindlmühl
- die L1304, die Traunsteinstraße, abschnittsweise - die L1318, die Pießlinger Straße, zwischen der Pyhrnpass-Straße und der Vorderstoderstraße
- die L1325, die Mollner Straße
- die L1415, die Aisttalstraße, zwischen Pfahnlmühle und Reichenstein
- die L1416, die Schacherberg Straße, zwischen Stranzberg und Schedlberg
- die L1419, die Allerheilinger Straße, zwischen der Kreuzung L1424 und der Kreuzung mit der L1416
- die L1425, die Eizendorfer Straße, zwischen der B3 und Baumgartenberg
- die L1429, die Saxener Straße, zwischen Saxen und Klam
- die L1463, im Bereich Katsdorf - Sie werden hier umgeleitet
- die L1541, die Rannariedler Straße, zwischen Neustift und Niederranna

Gesperrt für LKW ist die L539, die Thalgaustraße, zwischen der B154 und der Landesgrenze

Außerdem gesperrt:
- in Obertraun das gesamte Zentrum und die Koblerbrücke
- in Eferding die Brandstatter Straße
- in Mattighofen die Oberinnviertler Straße
- in Marchtrenk die Oftering Straße
- in Steyr der Ennskai und der Ortskai
- in Steyregg, das Zentrum - Umleitung über Pfenningberg
- in Schärding viele Straßen im Stadtgebiet

Gesperrt sind außerdem
- in Feldkirchen, die Goldwörtherstraße
- in Pfaffstätt, die Mattseer Straße
- in Scharnstein, die Gruppenbachstraße und die Almsee Straße
- in Gurten, die Buch Straße, im Bereich Mittermoos
- in Gutau die Gutauerstraße
- In Gmunden, die Scharnsteiner Straße und das Stadtzentrum

Wegen des Hochwassers ist jegliche Schiffahrt auf der Attersee bis auf weiteres behördlich verboten!

Steiermark
Nach den Regenfällen gesperrt ist:
- die L701, die Koppental Straße, über den Koppenpass

Niederösterreich
Wegen des Hochwasser gesperrt sind folgende Straßenverbindungen!
- die B1, bei Melk
- die B3, zwischen Krems und Ybbs-Persenbeug
- die B19, bei der Rosenbrücke in Tulln
- die B25, bei Ybbs (höhe Autobahnabfahrt A1)
- die B33, von der Donaubrücke in Mautern bis Melk
- die B35, bei Krems
- die B119, bei Ardagger sowie die Donaubrücke in Grein
- die L113, von Grafenwörth bis zur Rollfähre
- die L118, zwischen Klosterneuburg und St. Andrä Wördern
- die L162, zwischen Aggsbach Dorf bis zur B33
- die L1120, bei Tuttendörfel
- die L2156, zwischen Tulln und Trübensee
- die L5320, von Sarling nach Säusenstein
- die L5350, von Spielberg bis zur B33
- die L6044, von Wassen nach Ybbs
- die L6045, zwischen Waasen und der Auffahrt zur B1
- die L6058, von der B119 bei Ardagger Markt bis zur L6072
- die L6063, bei Moos
- die L6081 zwischen Hickersberg und Rosenfeld
- die L6106, in St. Pantaleon im Bereich Au
- die L6248, von Dorf an der Enns bis Ernsthofen
- die L7091, bei Krems
- die L8250, die Zwettlbachbrücke in Dorf Rosenau

Gesperrt ist seit Mittwochmittag auch die
- Abfahrt Stockerau Mitte der Donauuferautobahn (A22) in Richtung Wien.

Die Fahrbahn sei überflutet, teilte Asfinag-Sprecherin Alexandra Vucsina-Valla mit. Die Umleitung erfolge über die Anschlussstelle Stockerau Ost.

Auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) hat nahe der Anschlussstelle Tulln das Wasser den Pannenstreifen erreicht, der somit auf etwa zwei Kilometer Länge gesperrt wurde, so die Sprecherin weiter. Außerdem bestehe in diesem Bereich vorübergehend ein Tempolimit von 80 km/h.

Wien
Wegen Hochwasser ist gesperrt:
- die A4-Unterführung Stadionbrücke in Wien,
- die Alberner Hafenzufahrtsstraße, zwischen der Margetinstraße und der Warneckestraße

Bahnverkehr (Quelle: ÖBB)

Autoreisezüge
Voraussichtlich noch eine Woche ausgesetzt sind die Autoreisezüge auf folgenden Strecken: Villach-Feldkirch, Graz-Feldkirch, Wien-Innsbruck sowie Wien-Feldkirch.

Nachtzüge
Bei den Nachtzügen gibt es bis ab sofort folgende Änderungen: EN 246/247 von Wien nach Bregenz wird zwischen Salzburg und Innsbruck als Schienenersatzverkehr geführt.
EN 464/465 von Graz nach Zürich fährt bis Selzthal, danach im Schienenersatzverkehr bis Innsbruck, und weiter als Zug in die Schweiz. Die Züge EN 466/467 von (Budapest -) Wien nach Zürich und EN 462/463 von (Budapest-) Wien – München werden über Passau geführt.
D 414/415 von (Beograd-) Villach nach Zürich wird bis Schwarzach/St. Veit als Zug und anschließend bis Innsbruck als Schienenersatzverkehr geführt.
Voraussichtlich ab heute Abend wird der D 498 Zagreb-Salzburg (mit Kurswagen nach Wien) erstmals wieder planmäßig verkehren.

Weststrecke Salzburg - Wien
Die Weststrecke zwischen Salzburg und Wien ist seit gestern – mit kleinen Abstrichen wie teilweise niedrigeren Geschwindigkeiten und einem kurzen eingleisigen Abschnitt – wieder hergestellt. Im Wesentlichen gibt es hier einen reibungslosen Betrieb, es kann zu kleineren Verspätungen kommen.

Brennerstrecke
Die Bahnstrecke zwischen Innsbruck und dem Brenner kann seit Dienstagabend wieder eingleisig befahren werden.

Korridorstrecke Salzburg-Kufstein
Tirol und Vorarlberg sind auf dem Schienenweg derzeit von Ostösterreich getrennt: Die Korridorstrecke ist laut Informationen der Deutschen Bahn voraussichtlich eine Woche unterbrochen. Die ÖBB haben einen eingeschränkten Schienenersatzverkehr zwischen Salzburg und Kufstein mit 16 Bussen eingerichtet, der aber dennoch – aufgrund der gesperrten Autobahn A8 in Deutschland und der zu erwartenden Staus – nur ein Notprogramm für Mobilität ist. Die von den ÖBB empfohlene Reiseroute von Tirol nach Ostösterreich und umgekehrt verläuft über München (Umsteigen in München). Die Bahnstrecke Innsbruck – Kufstein – München ist derzeit zwischen 5:30 und 22 Uhr durchgehend befahrbar.

Brixentalbahn
Die Bahnstrecke Wörgl bis Hochfilzen ist planmäßig in Betrieb. Die innerösterreichische Verbindung zwischen Tirol und Salzburg ist aber aufgrund massiver Schäden voraussichtlich 2 Wochen oder länger unterbrochen. Die Streckenabschnitte Saalfelden – Hochfilzen sind ebenso gesperrt wie der Bereich Bruck-Fusch – Lend im Pinzgau. Zwischen Saalfelden und Bruck-Fusch wurde als Insellösung ein Pendelverkehr mit einem Triebwagen eingerichtet. Ein Schienenersatzverkehr von Bruck-Fusch bis Schwarzach/St. Veit ist eingerichtet.

Golling-Abtenau-Werfen bzw. Tauernstrecke
Im ehemals überschwemmten Abschnitt Golling-Abtenau – Werfen kann möglicherweise schon heute Abend ein Gleis wieder in Betrieb genommen werden. Das bedeutet, dass in den nächsten Tagen auch mit der Abwicklung des Güterverkehrs von Deutschland über die unbeschädigte Tauernbahn nach Kärnten oder Italien und umgekehrt begonnen werden könnte.

Ennstalstrecke
Die Strecke zwischen Bischofshofen und Stainach/Irdning ist derzeit gesperrt. Derzeitige Schätzungen gehen davon aus, dass der Abschnitt Schladming-Stainach/Irdning möglicherweise schon übermorgen Donnerstag, der Abschnitt Bischofshofen-Schladming aber erst in zwei Wochen wieder in Betrieb genommen werden kann.

Salzkammergutbahn
Die Salzkammergutbahn ist derzeit von Attnang-Puchheim bis Steeg-Gosau befahrbar. Die ÖBB haben einen Schienenersatzverkehr von Steeg-Gosau bis Bad Aussee eingerichtet.

Linz / Donaubrücke
Die Verbindung von Linz /Urfahr bis Rottenegg ist wie auch die Donaubrücke derzeit gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr von Linz Urfahr bis Aigen-Schlägl wurde eingerichtet. Die Busse können den Abschnitt Ottensheim - Puchenau nicht anfahren.

Donauuferbahn
Die Strecke ist von Baumgartenberg bis Sarmingstein gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Baumgartenberg und Sarmingstein ist eingerichtet.

Eisenbahnstrecken in Niederösterreich und Wien
Keine Störungen gibt es derzeit ÖBB-Bahnnetz in Niederösterreich und Wien. Die ÖBB Experten beobachten den Verlauf des Hochwassers aber intensiv und stehen in engem Kontakt mit den Einsatzkräften.

Keine Störungen: Arlbergstrecke und Südstrecke
Das Unwetter hatte keine Auswirkungen auf die Arlbergstrecke und auch auf die Südstrecke Wien-Graz sowie Wien-Villach bzw. Hermagor.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich