Hochwasser-Hilfe: 2.000 Euro Ersthilfe für Familien

Hochwasser-Hilfe: 2.000 Euro Ersthilfe für Familien

Grundvoraussetzung für die Hochwasser-bedingte Förderung im Rahmen des Familienhärteausgleichs ist der Bezug der Familienbeihilfe.

Nach einem verkürzten Prüfverfahren stehen jeweils bis zu 2.000 Euro als Ersthilfe zur Verfügung, wenn die Lebensgrundlage durch das Naturereignis zerstört oder schwer beschädigt wurde.

Je nach Schadenausausmaß sind auch höhere Unterstützungen möglich, wobei dafür eine vertiefende Prüfung notwendig ist und Hilfeleistungen von anderen Stellen berücksichtigt werden. Schäden an Ferienhäusern oder Ferienwohnungen werden nicht unterstützt. Antragsformulare stehen auf der Homepage des Familienministeriums zum Download zur Verfügung.

Um im Falle von großen Naturkatastrophen solidarische Hilfe leisten zu können, gibt es außerdem den SOLIDARITÄTSFONDS DER EUROPÄISCHEN UNION (EUSF). Finanzhilfen des EUSF können bis zu einer Obergrenze von einer Mrd. Euro pro Jahr mobilisiert werden. Der Fonds ist kein Soforthilfeinstrument, wie auf der Homepage der EU-Kommission betont wird, die Finanzhilfen können mehrere Monate dauern. Die einzelnen Hilfen müssen vom Europäischen Parlament und dem Rat auf Vorschlag der Kommission genehmigt werden.

Mehr als drei Millionen Schaden als Basis

Die unmittelbaren Schäden eines Mitgliedsstaates müssen drei Mrd. Euro bzw. 0,6 Prozent des Bruttonationaleinkommens überschreiten. Ausnahmsweise kann der Fonds auch im Falle einer "außergewöhnlichen regionalen Katastrophe" in Anspruch genommen werden, wenn sie die Mehrheit der Bevölkerung einer Region in Mitleidenschaft zieht und schwere und dauerhafte Auswirkungen auf deren wirtschaftliche Stabilität und die Lebensbedingungen hat. Ein Beispiel dafür ist die Hochwasserkatastrophe in Österreich im August 2005.

Anlass für die Schaffung des EUSF waren die schweren Überschwemmungen in Mitteleuropa im Sommer 2002. Seitdem wurde der Fonds in über 50 Katastrophenfällen in Anspruch genommen, bisher wurden 23 verschiedene europäische Länder mit über 3,2 Mrd. Euro unterstützt. Österreich erhielt bisher rund 149 Mio. Euro.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich