Hallstatt durch Mure völlig verwüstet – Bundesheer angefordert

Hallstatt durch Mure völlig verwüstet – Bundesheer angefordert

Nach einem Wolkenbruch ist der Mühlbach in Hallstatt über die Ufer getreten und hat den historischen Marktplatz verwüstet.

Nach dem Murenabgang in Hallstatt hat der Bürgermeister des Ortes im Salzkammergut eine Assistenzanforderung an das Bundesheer gerichtet, teilte Reinhard Glanzegg von der Landeswarnzentrale Oberösterreich Mittwochfrüh auf Anfrage der APA mit.

Das ganze Ortsgebiet sei von Vermurungen und Verklausungen betroffen. Zahlreiche Häuser wurden vermurt, 30 Personen mussten evakuiert werden. Für Aufräumarbeiten müsse man schwere Geräte einsetzen, die die Feuerwehr nicht habe. Die Feuerwehr habe gestern Abend noch einige Keller ausgepumpt.

Die "Kulturlandschaft Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut" ist eine UNESCO-Welterbe-Stätte.

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Wirtschaft

Haselsteiner und Waffenproduzent Glock sollen Flughafen Klagenfurt retten

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Politik

Regierung einig: Steuerreform vor Beschluss

Slideshow
Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich

Wirtschaft

Shopping-Neuheiten: Diese Stores kommen heuer nach Österreich